: Reise

© Georg Knoll für MERIAN

Frankfurt: Millionenschwere Meter

Erst mal shoppen auf der Goethestraße, dann ein Päuschen in der Fressgass'. Frankfurts Luxusmeilen sind gerade mal 600 Meter lang. Eine feine Sache für reiche Leute

© Nasa/Reuters

A3M: Bunte Kreise um schwere Krisen

Terror, Brände, Katastrophen: Die Firma A3M warnt vor den Gefahren in der Welt. Ihre Kunden sind Reiseveranstalter und Unternehmen mit Mitarbeitern im Ausland.

© Monja Gentschow für DIE ZEIT
Serie: Gestrandet in

Salzgitter: Vereinigte Dörfer

Sie wollten nie nach Salzgitter? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Eisen und Salz.

©Ana-Marija Bilandzija

Lieblingsding: Besitz, der beflügelt

Socken mit Wurstmotiv, Bilderrahmen aus Brennholz und stumpfe Rasiermesser – Menschen hängen an den seltsamsten Gegenständen. Auftakt unserer Videoserie "Lieblingsding"

© Monja Gentschow für DIE ZEIT
Serie: Gestrandet in

Würzburg: Aufstieg perfekt

Sie wollten nie nach Würzburg? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: barocke Bauten und schöne Stufen.

© Caroline Schmidt-Gross

Rom mit Kind: Hier lang, Mama

Immer mehr Verlage bringen Reiseführer für Kinder heraus. Unsere Autorin hat ihrer achtjährigen Tochter einen in die Hand gedrückt und ist mit ihr nach Rom geflogen.

© Lukas Gansterer

documenta: Was'n Ritt

Im Auftrag der documenta legen vier Reiter die 3.000 Kilometer von Athen bis nach Kassel zurück – und entdecken Europa im Geiste des griechischen Gottes Hermes neu.

© Monja Gentschow für DIE ZEIT
Serie: Gestrandet in

Sigmaringen: Mit Wald und Seele

Sie wollten nie nach Sigmaringen? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie an die Hand. Sie entdecken: märchenhafte Fachwerkhäuschen und Seelen.

Virologie: Die zweite Meinung

In der Medizin sind die Dinge selten so eindeutig, wie sie scheinen. Alexander Kekulé beleuchtet Erkenntnisse aus neuer Perspektive.

Serie: Unterschätzte Stadt

Marburg: Aufzug in die Wolken

Im Kanu durch die Stadt gleiten, am unbetonierten Flussufer picknicken und danach mit dem Fahrstuhl rauf bis fast zum Schloss. In Marburg geht das.

© Delfino Sisto Legnani/ Taschen Verlag

Mailand: Hoher Schwellenwert

Eleganz ist in Mailand alltäglich. Anders als in Rom erschließt sich die Schönheit der Stadt aber oft erst mit dem Blick hinter die Fassade: in die Eingänge der Häuser.

Weltenbummler: Zu Hause am Flughafen

Die einen jetten für die Firma um die Welt, die anderen sind süchtig nach fernen Ländern. Was ist das für ein Leben? Ein Gespräch mit vier Weltenbummlern

© Tim Langlotz für MERIAN

Modernisme: Zurück in die Zukunft

Maurische Fassaden, Mittelalterkult und Mikroorganismen. Aber auch hohe Bogen, Licht und Luft. Der Modernisme ist viel mehr als die Baukunst von Gaudí und Co.

Serie: Gestrandet in

Trier: Das kleine Rom

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: einen Platz, der für Karl Marx reserviert ist.

Ukulele: Eine Backpacker-Romanze

Es begann als Urlaubsflirt auf Bali. Doch schnell wurde viel mehr daraus. Mit ihrer neuen Ukulele fühlte sich Greta Taubert bald als Teil einer weltweiten Bewegung.