: Religion

© Denis Balibouse/Reuters

Piusbruderschaft: Seid gehorsam – bitte!

Papst Franziskus will die Piusbrüder in die Kirche zurück holen. Sie müssen nicht mehr alle Glaubenslehren anerkennen. Ein Gespräch mit Erzbischof Guido Pozzo

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Muslime in Deutschland: Das ist eine Moschee

Der Islam mag zu Deutschland gehören, seine Gebetsräume werden oft nur dann wahrgenommen, wenn es Probleme gibt. Warum wissen wir so wenig über Muslime in Deutschland?

© Emile Kouton/AFP/Getty Images

Hexen: Die Kraft der Dämonen

Hexen klingen nach Mittelalter. In Afrika und Asien sind sie Alltag, sagt der Wissenschaftler Henning Wrogemann.

© Arno Burgi/dpa

Opus Dei: Franzi ist berufen

Kein Sex, kein Partner, keine eigene Familie: Franziska Richter hat ihr Leben dem Opus Dei verschrieben. Was spricht daraus: großer Glaube oder große Verlorenheit?

© Athit Perawongmetha/Reuters

Gebete: Hilft Gott, wenn wir beten?

Die meisten Gläubigen tun es. Aber was können sie erwarten? Beruhigt Beten die Seele oder ändert es den Lauf der Geschichte? Darüber streiten Theologen.

Beten: Anmut durch Demut

Sandra Then fotografierte Gläubige verschiedener Religionen beim Beten. Sosehr sich die spirituellen Welten unterscheiden, im Zwiegespräch mit Gott ähneln sie sich doch

Ethik: Die Urteilskraft schulen

Religiöser Fundamentalismus wurde noch nie durch ein Mehr an Religion beseitigt. Warum Ethikunterricht an den Schulen wichtiger ist als Islamunterricht.

Heilige Kriege: Im Furor der Religion

Mitte des 19. Jahrhunderts begannen die Kolonisierten des britischen Empire, überall Heilige Kriege zu entfesseln – inspiriert von europäischen Vorbildern.

Katholikentag: Wer vermisst Gott?

Die Entchristlichung Europas schreitet voran. Wollen die Kirchen das stoppen, müssen sie aufhören zu jammern.

© Christian Charisius/dpa
Serie: 10 nach 8

Nation: Immer noch Grenzen im Kopf

Der Begriff "Nation" hat nichts mehr mit unserer Realität zu tun. Wir sollten stattdessen lernen, Gesellschaft als virtuelle Gemeinschaften zu denken: wandelbar.