© Philippe Huguen/AFP/Getty Images

Rente: Wie sicher ist unsere Altersvorsorge?

  • Immer weniger Beitragszahler müssen immer mehr Rentner finanzieren.
  • Wechselnde Koalitionsregierungen haben sich an Reformen des Rentensystems versucht. Eine Folge: Das Rentenniveau fällt im Vergleich zum Bruttodurchschnittslohn.
  • Die Regierung hat weitere Änderungen angekündigt, um die heute Jüngeren vor Altersarmut zu bewahren.
© Jelka Lerche für DIE ZEIT

London: Wohlfühloase an der Themse

Nirgendwo im Westen leben so viele Oligarchen wie in London. Die Stadt wird schon scherzhaft als Londongrad bezeichnet. Sanktionen müssen die Russen nicht fürchten.

© Luke MacGregor/Reuters

Altersversorgung: Was die Rente rettet

An der Rente doktern Regierungen seit Jahrzehnten herum. Gebracht hat es bislang wenig, das System ist auf Dauer nicht finanzierbar. Fünf Vorschläge für radikale Reformen

© Paula Markert für DIE ZEIT

Rente: Mama hört auf

Jahrzehntelang hat sie als Buchhalterin gearbeitet, jetzt geht die Mutter unserer Autorin in Rente. Ihre Tochter begleitet sie am letzten Arbeitstag.

© Charlotte Schmitz/Le Journal für ZEIT ONLINE
Serie: An der Basis

Junge Union Berlin: "Wir sind nicht spießig"

Die Junge Union ist eher männlich und trägt Hemd unterm Pullover, so weit stimmt das Klischee. Die CDU-Jugend macht leise Politik – und sich unverzichtbar für die Partei.

© Lucy Nicholson/Reuters

SPD: Rente, aber bitte richtig

Martin Schulz will das Rentenniveau und die Beiträge stabilisieren. Richtig so, Altersarmut bekämpft man nicht mit Riester-Verträgen. Doch das SPD-Papier hat Schwächen.

© plainpicture/Westend61/ZoneCreative
Serie: Fakt oder Fake

Renten: Was das Alter mit sich bringt

Statistiken zur Rente haben es in sich: Zu viele Unwägbarkeiten, zu viele Faktoren. Manchmal Fehler. Bekommen die Deutschen bald wirklich niedrigere Renten als Kroaten?