© Philippe Huguen/AFP/Getty Images

Rente: Wie sicher ist unsere Altersvorsorge?

  • Immer weniger Beitragszahler müssen immer mehr Rentner finanzieren.
  • Wechselnde Koalitionsregierungen haben sich an Reformen des Rentensystems versucht. Eine Folge: Das Rentenniveau fällt im Vergleich zum Bruttodurchschnittslohn.
  • Die Regierung hat weitere Änderungen angekündigt, um die heute Jüngeren vor Altersarmut zu bewahren.
© [M] H. Allen/Topical Press Agency/Getty Images
Serie: Beziehungen

Endlich Vintage!: Die Welt ohne Mayer

Es ist schwer, sich die Welt ohne sich selbst darin vorzustellen. In Zeiten von Trump, neidischen Mädels und vergessenen Biotonnen kann das aber schon mal passieren.

© Luke MacGregor/Reuters

Altersversorgung: Was die Rente rettet

An der Rente doktern Regierungen seit Jahrzehnten herum. Gebracht hat es bislang wenig, das System ist auf Dauer nicht finanzierbar. Fünf Vorschläge für radikale Reformen

© Oliver Berg/dpa

Rente: Wie du mir, so ich dir

Für die Rente ist nicht der demografische Wandel entscheidend, sondern die Produktivität und Zukunft der Arbeit. Sie macht auch höhere Beiträge erträglich.

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Rente: Hilfreiche Blockade

Union und SPD wollen vor der Wahl keine große Rentenreform mehr angehen. Das ist gut. Es gibt genug andere Möglichkeiten, das Leben älterer Menschen zu verbessern.

© Sean Gallup, Getty Images

Rente: Die neue Suche nach Konsens

Ausgerechnet der Populismus könnte zu einer vernünftigen Rentenpolitik führen – weil die große Koalition aus Angst vor Linken und AfD eine gemeinsame Position sucht.