: Rita Hayworth

Autotest: Erinnerungen an eine Legende

Nicht extravagant, sondern nützlich findet ZEIT-Kolumnist Wolfram Siebeck den Citroen C8. In den großen Ablagefächern kann man sogar Lammkoteletts unterbringen

abgedrehte hotels: Kennen Sie Doris Day?

Ihre Spuren sind verwischt. Doch der alte Kofferträger des Hotels La Mamounia in Marrakesch erinnert sich noch an die Stars aus Hitchcocks Agenten-Thriller »Der Mann, der zu viel wusste«

Liebe hätte werden können

Das Hotel Negresco in Nizza ist ein großes, sentimentales Theater. Seine Darsteller sind verschwunden

Small-Talk-Munition

Wünschen Sie sich manchmal auch amüsanten Gesprächsstoff auf Partys? Bedienen Sie sich.

Die Hauptsache

Frisch aufgelegte Haarspaltereien eines Anthropologen

Am besten geschenkt

Beige, dunkelgrün oder bordeauxrot wird in dieser Boutique nicht einmal unter dem Ladentisch verkauft. Sonnengelb und orangerot, vipergrün und elektrikblau sind die Designerstücke.

Oleg, überrede ihn

Niemals“, rief Jackie, als sie die Modellzeichnungen betrachtete, „nie und nimmer wird der Präsident mir das erlauben.“ Ärmellose Kleider, gekürzte Röcke und, sehr bedenklich, körpernah geschnittene Abendroben aus Satin, tiefdekolletiert oder schulterfrei – war das dem Sproß einer irisch-amerikanischen Katholikenfamilie zuzumuten? „Oleg, geh du zu ihm“, bat Jackie den Couturier, „vielleicht läßt er sich ja doch überreden.

Bildbände: Als Reisen noch ein Luxus war

Nicht einmal Michelle Pfeiffer, die verführerisch Schöne aus Stephen Frears Film „Gefährliche Liebschaften“, hätte heutzutage Aussicht auf Erfolg, befiele sie des Nachts in einem Schlafwagen unserer Bundesbahn ein Heißhunger auf, sagen wir, Crêpes au Grand-Marnier.

Norbert Eberleins Roman: Flottes Debüt

Wann immer Liebesromanheld Felix Mohr seinen Arbeitsplatz, die Poststelle der Berufsgenossenschaft, betritt, ist von einem die Rede – schließlich verbringen viele Berufstätige mehr Zeit mit Arbeitskollegen als mit ihren Lebensgefährten.

Große Oper en vogue

Fiordiligi liebt und leidet tiefdekolletiert in blaßgelbem Satin, besetzt mit perlenbesticktem Organza. Xenia erscheint zur Krönung von Boris in einer Patchwork-Robe aus Spitzen und Bändern mit schweren Gürteln und einem topasfunkelnden Goldkreuz, während Godunow selbst eher schlicht einen Überwurf aus Rohseide mit Applikationen à la Klimt zur Schau stellt.

So viele starke Typen

Die Sensiblen hören irgendwann auf, die Schwachen werden ausselektiert, nur die Starken bleiben“, sagt Thomas aus Hamburg, 22 Jahre alt.

Döblin in Kreuzberg: Unzeitgemäß

Durch die hellen Flure des alten Krankenhauses Bethanien, an der Türkischen Bibliothek vorbei. Das Linoleum riecht nach Volksbildung.

Zeitmosaik

Ich habe einen Autor in mein Kontor sperren müssen, vierzehn Tage lang, damit er überhaupt dichtete – anders war aus dem Mann keine Zeile herauszubringen.

Zeitmosaik

Für eine, die nicht sprechen, nicht singen und nicht spielen konnte, erlebte Margarita Cansino eine bemerkenswerte Karriere: Vom Revuegirl stieg sie auf zum weltweit verbreiteten Pin-up, vom Vamp zur Frau des schwierigen Genies Orson Welles.