: Robert Schuman

© Jasper Juinen/Bloomberg/Getty Images

Griechenland: Ziemlich viel Zweckoptimismus

Im Streit um neue Hilfen für Griechenland soll eine komplizierte Schuldenformel den Durchbruch bringen. Sie könnte helfen, Gegensätze unter den Geldgebern zu überwinden.

Schuldenkrise: Optimismus à la Papandreou

Vor deutschen Managern wirbt der griechische Regierungschef, in seinem Land zu investieren. Zugleich macht er seinem Frust über fehlenden Respekt Luft. Von M. Breitinger

Zeitgeschichte: Kaiser und Caudillo

Der spanische Diktator Franco ermöglichte Otto Habsburg den Start in die Politik, und der bedankte sich mit einer Medaille.

Europa: Warum die Schweiz der EU beitreten sollte

Der bilaterale Weg, den die Schweiz bislang verfolgt hat, führt nicht weiter. Das Land braucht neue Handlungsoptionen – zum Beispiel den EU-Beitritt. Von Roger de Weck

Frankreich: Die neue Generation

Bei den Wahlen zum neuen Präsidenten siegte im ersten Durchgang der Wille zu einem ruhigem Wandel. Ein Kommentar

Schule: »Voilà, Louis XIV«

Bilinguale Schulen unterrichten Fremdsprachen ganz nebenbei, zum Beispiel in Geschichte. Mit großem Erfolg

Das englische Rezept

Die Briten sind die besseren Europäer. Sie liberalisieren, während Franzosen und Deutsche nur davon reden

Islam: Kontinent der leeren Kirchen

Von den Kreuzzügen zum Kopftuch: Das säkulare Europa misstraut dem Islam – und auch dem Christentum. Aber ohne Seele geht es nicht

Totenstille

Was hat die Elite des Geistes zu Europa zu sagen? Nichts

Keine Angst vor den Türken!

Die EU braucht Ankara mehr, als viele glauben. Wer das hohe Kulturross reitet, wird tief fallen

Auf vulkanischer Erde

Ein Drama, das zur Posse wurde: Am Freitag, dem 25. April 1952 um 12.30 Uhr wurde das Bundesland Baden-Württemberg gegründet/Von Klaus Harpprecht

Der Hochmütige

Frankreichs Europaminister Pierre Moscovici eckt im Ausland gerne an. In Paris stört das niemanden

Rot-Grün, die zweite Halbzeit

Nach NRW: Das Tandem Schröder-Fischer bleibt. Des Kanzlers Aufgabe? Reform, Reform, Reform. In zwei Reden setzen Außenminister und Bundespräsident die Themen: Europa und Einwanderung

Rot-Grün, die zweite Halbzeit

Nach NRW: Das Tandem Schröder-Fischer bleibt. Des Kanzlers Aufgabe? Reform, Reform, Reform. In zwei Reden setzen Außenminister und Bundespräsident die Themen: Europa und Einwanderung

Brüssel steht vor dem Infarkt

Vertiefung und Erweiterung. Die Europäische Union kann nicht alles gleichzeitig schaffen - sonst geht sie unter

Nächste Seite