: Roboter

© Reuters

Roboter: Ab zum Finanzamt, Kollege!

Wenn Roboter mehr Jobs übernehmen, soll ihre Leistung dann besteuert werden? Einige Politiker und Manager fordern das. Nur: Neue Steuern müsste man dafür nicht erfinden.

© Gerald Herbert/AP

Dallas: Ein Roboter brachte den Tod

Die Polizei von Dallas tötete den Attentäter Micah J., indem sie einen mit Sprengstoff beladenen Roboter zu ihm fuhr. Bisher war das eine rein militärische Taktik.

© Zsolt Czegledi/EPA/dpa

Forschung: Wunderkind verkauft sich besser

Zehnjährige, die Roboter bauen. 18-Jährige, die Superakkus erfinden – regelmäßig verzücken vermeintliche Junggenies die Öffentlichkeit. Doch dahinter steckt oft Kalkül.

Sozialdemokratie: Vorwärts, Genossen

Viele Menschen sind unsicher. Warum nützt das nicht der Sozialdemokratie? Weil sie sich nicht genug um die prekären Proletarier kümmert.

© Stephanie Pilick/dpa

Grundeinkommen: Wer hat Lust auf Arbeit?

Künftig werden Roboter nicht nur Autos montieren, sondern auch Loks fahren und Menschen operieren. Das erfordert einen neuen Sozialstaat und ein Grundeinkommen für alle.

© John Moore/Getty Images

Waffen: Der menschliche Faktor

Im Rahmen der UN-Waffenkonvention beraten Staaten über die Regulierung von Kriegsrobotern. Das ist wichtig: Solche Waffen sind mit humanitärem Völkerrecht kaum vereinbar.

© Yoshikazu Tsuno/Staff/Getty Images

Roboter: Feierabend forever!

Roboter und Computer vernichten Jobs, nicht die Arbeit. Wer gewinnt, wer verliert im Kampf gegen die Maschinen?

© Friso Gentsch/dpa

Technik: Vision und Unbehagen

Gestern träumten wir von fliegenden Autos. Heute fürchten wir uns fast schon vor unseren eigenen Visionen. Ein Essay über die neue Angst vor der Technik