: Rockmusik

© K&K Hamburg

Top Ten: Zuhältertreff mit Schweinerock

Fast 100 Auftritte hatten die Beatles im Club Top Ten an der Reeperbahn. Später trafen sich hier die Luden – die Diskothek erfreute sich dennoch großer Beliebtheit.

© Nonplace Records

Jaki Liebezeit: Groove & Loop weit vor der Zeit

Jaki Liebezeit ist tot. Er trommelte bei Can, trommelte danach einfach weiter, immer einfacher, aber auch komplizierter. Erinnerung an eine Begegnung

© Christian Bendel

Captain Planet: Ende, Aus, Reihenhaus

Die Hamburger Punkband Captain Planet hat es mit ihrem neuen Album in die Charts geschafft. Ist die sanfte Rebellion gegen den inneren Spießer jetzt massentauglich?

© Kevin Winter/Getty Images for Coachella
Serie: Klug weiß es

Guns N' Roses: Wie Axl Rose sich neu erfand

Erst das Comeback mit Guns N' Roses, jetzt auch noch Sänger bei AC/DC: Nach Jahren des Herumdümpelns ist Axl Rose nicht mehr zu stoppen. Woher nimmt er nur die Energie?

"Vinyl": Sprung in der Platte

Die Siebziger sind zurück: Martin Scorsese und Mick Jagger stellen in der Serie "Vinyl" die Rockgeschichte des Jahres 1973 nach

© Ethan Miller/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Guns N' Roses: Wer oben ist, muss aufhören

Axl und Slash werden im April wieder gemeinsam Konzerte geben. Eigentlich sollten wir uns darüber freuen. Doch muss man wirklich jede alte Suppe noch einmal aufwärmen?

© Carl Court/Getty Images

Roger Waters: "Ich bin eben ein Narziss"

Wenn so viele Musiker die Klappe halten, muss Roger Waters von Pink Floyd eben für alle zusammen reden. Ein Gespräch über die Deutschen und seinen Film zu "The Wall"

© Larry Busacca/Getty Images

Scott Weiland: Konsequenter Rock'n'Roll

Scott Weiland, Sänger der Stone Temple Pilots, ist mit 48 Jahren gestorben. Er war der böse Held des Neunziger-Jahre-Grunge, geliebt und angefeindet.

© Topfoto/Colin Jones

The Who: Hooligans im Anzug

Vor 50 Jahren vertonte The Who mit "My Generation" das Lebensgefühl der Mods. Ein neuer Bildband erzählt die Geschichte der Gruppe um Pete Townshend und Roger Daltrey.

Rockmusik: Einfach darum!

Der kumpelhafte Deutschpop ist tot, es lebe die Dissonanz. Auf ihrem neuen Album "Out" singt die Stuttgarter Band Die Nerven vom Glück der Entfremdung.