: Roman

© Anatol Kotte
Serie: Ich habe einen Traum

Ich habe einen Traum: Ewan McGregor

Als Schauspieler träumte Ewan McGregor schon oft, seinen Text vergessen zu haben. Nun hat er das erste Mal Regie geführt. Das veränderte auch seine Träume.

© Affolter/Savolainen

Michelle Steinbeck: Wie sich das Jungsein anfühlt

Im freien Fall durch surreale Welten: Michelle Steinbecks famoses Romandebüt "Mein Vater war ein Mann am Land und im Wasser ein Walfisch" erzählt von einer wilden Reise.

© David Brandt

"Mary": Die Humanität kleiner Gesten

Feinfühlig und zugleich gewaltig: Aris Fioretos erzählt in seinem Roman "Mary" über eine junge Frau, die während der griechischen Militärdiktatur gefoltert wird.

© Lars Werle/DCM

"So was von da": Komm, spiel mit!

Regisseur Jakob Lass verfilmt Tino Hanekamps erfolgreichen Kiezroman "So was von da" – und macht dafür Partygäste zu Kinodarstellern. Gelingt der Exzess mit Ansage?

© Denver University Archives

"Augustus": Aus Liebe zur Macht

Seit sein Roman "Stoner" auf Deutsch erschien, hat John Williams die deutschen Leser erobert. Jetzt erscheint sein vierter großer Roman "Augustus".

© Hubert P. Klotzeck

Akos Doma: Ein paar Sofas zu viel

Akos Domas "Weg der Wünsche" erzählt die Flucht einer ungarischen Familie nach Deutschland. Der Roman könnte das Buch zur Flüchtlingskrise sein. Nun ja, könnte.

© Marius Becker/dpa

"Der Kreis": Dieses verzwickte Geist-Materie-Dings

Andreas Maiers "Der Kreis" ist ein neuer Fall von Knausgårdismus. Gut ist der Roman vor allem da, wo der Ich-Erzähler auf seine Mutter schaut, nicht nur auf sich selbst.

"Widerfahrnis": Versäumtes Leben

Bodo Kirchhoff erzählt von einem kargen Büchermenschen, dem spät die Liebe widerfährt – und die Erotik des Alters.