: Romantik

© Ragnar Singsaas/Getty Images
Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Über Liebesbekundungen

Sie muss ins Holz! Auch Mette-Marit und Haakon haben ihre Initialen nun in eine Latte geschnitzt. In Zeiten von WhatsApp-Heiratsanträgen beinahe ein revolutionärer Akt.

Romantik: Klarer Strich, milder Schein

Rembrandt und Vermeer kennt man. Barend C. Koekkoek und Cornelis Lieste sollte man kennen: In Kleve lässt sich die niederländische Romantik neu entdecken.

© Reproduktion: Wolfgang Fuhrmannek, Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Johann Heinrich Schilbach: Immer wieder Darmstadt

Kein göttliches Licht, nur ein neuer Tag: Der Hesse Johann Heinrich Schilbach malte pragmatische Ansichten seiner Heimat. Endlich wird seine Meisterschaft gewürdigt.

© View Pictures/UIG/Getty Images
Serie: Mit viel Liebe

Asexualität: Ein Ass im Bett

Weder ein Waschbrettbauch noch Brüste wecken bei mir irgendeine sexuelle Reaktion – ich bin asexuell. Eine romantische Beziehung wünsche ich mir trotzdem.

© Bettina Stoess

Deutsche Oper Berlin: Kitsch und Katastrophe

Egal, ob er singt, Cartoons zeichnet oder Romane schreibt, stets gilt er als Brausekopf. Jetzt gibt der Star-Tenor Rolando Villazón ein zahmes Berliner Opernregie-Debüt.

Obdachlosigkeit: Mitten am Rand

Die Ausstellung "Nischen" in St. Jacobi zeigt Schlafplätze von Obdachlosen. Torsten M. kennt die Orte, er war lange wohnungslos.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Romantische Mode

Schon scheint die Zeit der Klarheit wieder vorbei: die Designer setzen diesen Winter auf Verklärung, mit Tierchen, Feen und Prinzessinnen. Das geht nur zur Mottoparty.

Critical Mass: Der Ätsch-Faktor

Die Polizei ermittelt gegen die Critical Mass – und wird damit nur erreichen, dass sich Fahrradfahrer fühlen wie die Robin Hoods des Straßenverkehrs.

Elif Shafak: Hype um den Sultan

Ehre ist immer noch der Zentralbegriff der türkischen Gesellschaft: Elif Shafak hat ihr jetzt einen Roman gewidmet, der leider in den Klischees stecken bleibt.

Georg Büchner: Der Christ

Hermann Kurzke zeichnet in seiner Biografie ein revolutionär neues Bild des Dichters Georg Büchner.