: Rowohlt Verlag

Frank Schulz: Ein Herz für Trinker

Wie konnte es nur passieren, dass die Kritik den Hamburger Autor Frank Schulz zu einem literarischen Ereignis hochgeschrieben hat?

© Karin Rocholl

Martin Walser: Der Amoklauf der Liebe

Was für ein dionysisches Tischfeuerwerk! Martin Walser hat mit "Ein sterbender Mann" einen bewundernswert verrückten und verwilderten Liebesroman geschrieben.

Verlagswesen: Vargas Llosa verlässt Suhrkamp

Der Literaturnobelpreisträger veröffentlicht seinen neuen Roman im Rowohlt Verlag. War es Llosas Wunsch, wollte Suhrkamp ihn loswerden oder zahlt Rowohlt einfach mehr?

© Evening Standard/Getty Images

Simone de Beauvoir: Lernen mit Jean-Paul

Hausfrau sollte sie werden, doch Simone de Beauvoir studierte Philosophie und ging zum Discours métaphysique mit Sartre. Teil 8 einer Serie über Studenten von früher

John Updike: Verse des Abschieds

John Updike ist der Porträtist der amerikanischen Alltags-Seele: Nun erscheinen seine letzten Gedichte als poetisches Erbe. Von Klaus Harpprecht

Serie: Lebensgeschichte

Personenrätsel: Lebensgeschichte

Er wurde in der Frühzeit eines mächtigen Großreichs, das sich über drei Kontinente erstreckte, geboren

Bestseller: Irre normal

An der Spitze der Bestsellerliste: In seinem Buch "Irre – Wir behandeln die Falschen" fordert der Psychiater Manfred Lütz jedermann zur Abweichung auf. Von Ursula März