: Rüstungsindustrie

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Jemen: Keine Waffen mehr für Saudi-Arabien

Die SPD hat in der Sondierung einen Waffenexportstopp durchgedrückt – für Länder, die am Jemen-Krieg beteiligt sind, also vor allem Saudi-Arabien. Das muss bleiben.

© DAVIDS/Darmer

Polizei: Jeder will das Sturmgewehr

Die deutschen Rüstungsfirmen profitieren indirekt vom Terror: Die Bundesländer rüsten auf und haben mehr als 210 Millionen Euro zusätzlich für Waffen ausgegeben.

Ican: Zweifelhafte Geschäfte

Der mit knapp einer Million Euro dotierte Friedensnobelpreis geht in diesem Jahr an Atomwaffengegner. Das Preisgeld stammt auch von Investitionen in Rüstungsfirmen.

© KCNA/dpa

Martin Schulz: Von wegen Aufrüstungsspirale

Martin Schulz gibt sich im Wahlkampf als Kämpfer für die Abrüstung. Doch die Aufrüstungsspirale, von der er spricht, lässt sich kaum mit Zahlen belegen.