: Ruhrgebiet

© Peter Hammer Verlag/dpa

Wolf Erlbruch: "Ich habe geglotzt wie ein Schaf"

Am Montag erhält er den begehrten Astrid-Lindgren-Preis: Der Künstler Wolf Erlbruch spricht über sein geliebtes Wuppertal, freche Kinder und hässliche Tiere

© Maja Hitij/Getty Images

AfD: Voll schlimm hier – oder?

NRW diente der AfD bisher vor allem als Drohkulisse. Jetzt will sie hier die Frustrierten mit sozialen Themen für sich gewinnen. Aber die Umfragen sind mittelmäßig.

Ruhrtriennale: Das große Abenteuer

Ein letztes Mal leitet Johan Simons das große Kunstfest zwischen Dinslaken und Dortmund. Hier blickt er zurück auf drei Jahre voller Entdeckungen.

© Roland Weihrauch/dpa
Serie: Gestrandet in

Region Niederrhein: Goch ganz gemächlich

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unser Autor nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: traurige Bäume und eine Frittier-Institution.

© Pawel Kopczynski/Reuters

Armutsbericht 2017 : Wie arm sind die Deutschen?

Trotz guter Wirtschaftsentwicklung sei die Armutsgefahr in Deutschland so groß wie nie, warnen Sozialverbände. Wer ist betroffen? Und welche Rolle spielt die Kaufkraft?

© Pia Bublies für DIE ZEIT
Serie: Gestrandet in

Wanne-Eickel: Die Olle mit dem Doppelnamen

Sie wollten nie nach Wanne-Eickel? Jetzt sind Sie nun mal da. Entdecken Sie mit unserer Autorin die Mitte des Ruhrgebiets und beeindruckende Oberlippenbehaarung.

© Marcus Simaitis für ZEIT ONLINE
Serie: Heimatreporter

Dortmund: Die Stadt der Sozis

Im Bund will die SPD zurück an die Macht. In Dortmund, ihrer Herzkammer, hat sie diese nie verloren, 70 Jahre lang. Warum bloß?

Konzertsaal: B wie Bochum

Das Ruhrgebiet bekommt einen neuen Konzertsaal, der sichtlich stolz darauf ist, dass er sich bürgerschaftlichem Engagement verdankt.

© Frank Vinken/Zentrum für Internationale Lichtkunst
Serie: Unterschätzte Stadt

Unna: Himmel unter den Füßen

Unna ist auf den ersten Blick eine mäßig interessante Mittelstadt am Rand des Ruhrpotts. Dabei ist es der einzige Ort weltweit, der den Himmel einfangen konnte.

Sikh: Religiös eingefärbt

Terroristen verüben ein Attentat auf einen Sikh-Tempel im Ruhrgebiet. Womöglich der erste Anschlag des IS auf deutschem Boden – und die Öffentlichkeit sieht lange weg.

© Jakob Schnetz/Montage ZEIT ONLINE

Steinkohle-Bergbau: Auguste muss sterben

In Marl schließt eine der letzten Steinkohle-Zechen in Deutschland. Für das Land ist es das Ende vom Bergbau, für die Kumpel von "Auguste Victoria" das Ende einer Liebe.