Sachbuch

© Jörg Carstensen/dpa

"Negative Moderne": Wir passiven Stubenhocker

Nicht die unbegrenzten Möglichkeiten lähmen uns, sondern die Aktivität der anderen. Sven Hillenkamp will in "Negative Moderne" die große Leere unserer Zeit neu deuten.

Serie: LUCHS-Buchpreis

"Die Affenbande": Die liebe Verwandtschaft

Dieses herrliche Sach- und Bilderbuch verrät fast alles, was man über Affen wissen muss – und ein bisschen was über uns selbst.

© Oliver Berg/dpa

"phil.cologne": Denken dürfen

Abwägen, diskutieren, grübeln: In Köln beginnt die vierte phil.cologne. Warum ziehen Philosophie-Festivals gerade so viele Zuschauer an?

© Thomas Lohnes/Getty Images

Walter Grasskamp: Teurer Edelmüll

Jammern über Geldnot, Ersticken an Depots und Furcht vor Schließung: Walter Grasskamp erklärt in seinem Buch, warum das Kunstmuseum eine Fehlkonstruktion ist.

[M]: ZEIT ONLINE

Skandalautor: S. schreibt ein Buch

Wieder erscheint ein sehr brisanter Schmöker eines sehr brisanten Autors, in dem sehr brisante Themen sehr brisant besprochen werden. Freuen sich schon alle?

Friedrich Kittler: Dracula am Baggersee

In den frühen Texten Friedrich Kittlers kann man bereits jene Geister entdecken, die ihn zu einem der wichtigsten Medienwissenschaftler des 20. Jahrhunderts machten.

© Ricardo Moraes/Reuters

Religion: Das Kreuz provoziert

Warum ist die Religion zurück? Und weshalb bleibt die christliche Botschaft weiter aktuell? Eine furios geschriebene Betrachtung des Marxisten Terry Eagleton

© AFP/Getty Images

Christoph Ribbat: Gruß aus der Küche

Haute Cuisine und Systemgastronomie. Christoph Ribbats Sachbuch "Im Restaurant" erzählt nicht nur vom Essen, sondern auch von der Moral.

© Marijan Murat

"Bürokratie": Nur lästig

Mit "Schulden" hat der Anarchist und Anthropologe David Graeber einen Weltbestseller geschrieben. Sein neues Buch heißt "Bürokratie" und ist noch missmutiger.