: Sänger

© Chris Gonz

Hanna-Elisabeth Müller: Wildes Blut

Die Sopranistin macht Karriere in der Oper – und bleibt im Herzen eine hingebungsvolle Liedsängerin. Anfang des Jahres rettete sie die Eröffnung der Elbphilharmonie.

© Frazer Harrison/Getty Images for FYF

Soul: Sänger Charles Bradley ist tot

Der gelernte Koch hatte seinen Durchbruch als Sänger erst spät, wurde aber mit den ganz Großen verglichen. Nun ist der "Screaming Eagle of Soul" in New York gestorben.

© Saeed Kakavand/Chimperator

Cro: Echt jetzt?

Die Wahrheit ist immer nur ein weiteres Image: Auf seinem großartigen neuen Album "Tru" zeigt sich Cro als ehrlicher Lügner.

© Ingo Petramer
Serie: Tonträger

Pop-Neuerscheinungen: Geliebte Jammerlappen

Sanfte Männer haben's schwer nach Bendzko und Poisel. Dass Romantik noch nicht ganz durchgespielt ist, zeigen die Debütalben von Max Richard Leßmann, Mura Masa und Füffi.

© Stefan Braunbarth

Faber: Wem du's heute kannst besorgen

Faber aus der Schweiz ist der Hype, den man hören muss, um es glauben zu können: Der 23-Jährige singt wie ein notgeiler 53-Jähriger. Und es funktioniert.

© Lukas Gansterer
Serie: In der Mensa mit

Maurice Ernst: "Der Papst ist wie Snoop Dogg"

Von der Klosterschule in den Pop-Olymp: Mit 13 gründete Maurice Ernst die Band Bilderbuch. Ein Interview über Stress als Motor und Kirche als Archetyp des Entertainments.

© John Storey/The LIFE Images Collection/Getty Images

Chris Cornell: Vier Oktaven offen

Chris Cornell war ein begnadeter Rocksänger. Mit seiner Band Soundgarden prägte er den Grunge, der Song "Black Hole Sun" machte ihn weltberühmt. Jetzt ist er gestorben.