: Scharia

© sasar/Getty Images/istock

Israel: Wenn’s der Qadi richten soll

In Israel gilt für Muslime die Scharia. Vielen Betroffenen gefällt das gar nicht. Sie ziehen im Streitfall jüdische Gerichte vor.

© dpa

Sadik al-Azm: "Syrien verblutet"

Der Krieg wird ohne den Westen nicht enden, mahnte der kürzlich verstorbene Philosoph Sadik al-Azm. Dass Syrien je wieder vom Assad-Clan regiert werde, sei undenkbar.

© Peter Kneffel/dpa

Zuwanderung: Die Orbánisierung der CSU

Mit einem in der Tonlage erschreckenden Zuwanderungspapier will die CSU Wähler am rechten Rand einfangen. Deren Ängste und Vorurteile bestärkt sie so aber eher.

©Muhammad Hamed / Reuters

Kinderehe: Flucht in die Zwangsheirat

In Jordanien und dem Libanon werden immer öfter Minderjährige verheiratet. Bessergestellte Männer kaufen verzweifelten syrischen Flüchtlingen die Kinder ab.

© Mohammed Abed /AFP/Getty Images
Serie: Islam heute

Koran: Die rettenden Übersetzungen

Die islamische Lehre passt nicht zu einem zeitgemäßen Menschenbild? Weit gefehlt. Der Koran ist mit der Moderne durchaus vereinbar, wie reformtheologische Ansätze zeigen.

"Islamischer Staat": Wem gehört Mohammed?

Natürlich hat das Weltbild des IS mit dem Islam zu tun. Die Terroristen benutzen unsere islamische Geschichte für ihren Krieg. Nur wir Muslime können das ändern.

Dichter Adonis: "Das Volk muss Nein sagen"

Der Remarque-Friedenspreisträger Adonis wird von syrischen Intellektuellen als Assad-Anhänger geschmäht. Jetzt ergreift der berühmte arabische Dichter selbst das Wort.