Schriftsteller

© Henning Kaiser/dpa
Serie: Das war meine Rettung

Das war meine Rettung: Thea Dorn

Nach dem Tod ihrer Mutter setzte bei der Autorin Thea Dorn eine operative Hektik ein. Der Verlust traf sie wie ein Schlag. Ihr neues Buch handelt von der Unsterblichkeit.

© Carolin Saage
Serie: Auf ein Frühstücksei

Auf ein Frühstücksei mit: Ronja von Rönne

Alles hübsch, alles ganz amüsant, alles gleich wichtig: Die Autorin Ronja von Rönne schreibt über eine sehr flache Form der Depression. Höchste Zeit für ein Frühstücksei.

© Gaby Gerster

Thomas Glavinic: Die Vermessung der drei Welten

Rausch, Kindheit und die Liebe am Südpol: "Der Jonas-Komplex" von Thomas Glavinic ist ein größenwahnsinniger Roman. Zu Besuch bei dem Hochrisikoautor in Wien

© AFP/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Schriftstellerinnen: Geliebte Narzisstinnen

Wenn Frauen besonders eindrücklich über Sex, Luxus, Drogen, Geld oder Leben schreiben, gelten sie meist als selbstsüchtig und oberflächlich. Welch ein Missverständnis!

© Carolin Saage
Serie: Ich habe einen Traum

Ich habe einen Traum: Ronja von Rönne

Tagsüber hat die Autorin Ronja von Rönne keine Zeit für das Gejammer der Zukunftsangst. Deshalb besuchen die Sorgen sie nachts. Ihre Träume sind für sie Abfallprodukte.

© Volker Poland

"Frohburg": Das Böse haust nebenan

Über den Zufall, Opfer oder Täter zu werden: Mit "Frohburg" kehrt Guntram Vesper ins Sachsen seiner Kindheit zurück. Der Roman ist für den Leipziger Buchpreis nominiert.