Schriftsteller

© Katja Sämann

Saša Stanišić: Ein heiterer Melancholiker

Saša Stanišić ist ein Schriftsteller, der fast alles kann. Sein Erzählband "Fallensteller" ist reich an verspielter Komik, Traurigkeit und brillanten Sätzen.

© Suzy Stöckl / Paul Zsolnay Verlag

André Heller: "Nur im Süden ist Rettung"

André Heller ist Artist, Zirkusdirektor, Liedermacher und erstaunlicherweise auch ein Poet. Das beweist sein spätes Romandebüt "Das Buch vom Süden". Große Literatur.

© Privat
Serie: 10 nach 8

Vendela Vida: Roman vs. echtes Leben

Wenn etwas sehr Merkwürdiges passiert, sagen wir oft, es sei wie in einem Roman. Dabei ist die Realität inzwischen viel seltsamer als jede Fiktion.

© dpa

Peter Handke: Kult um das Jetzt

Der Versuchung zur Menschenverachtung widerstehen. Polemik hinter sich lassen und sich dankbar der Wahrnehmung überlassen: Peter Handkes überschwängliches Tagebuch

© Henning Kaiser/dpa
Serie: Das war meine Rettung

Das war meine Rettung: Thea Dorn

Nach dem Tod ihrer Mutter setzte bei der Autorin Thea Dorn eine operative Hektik ein. Der Verlust traf sie wie ein Schlag. Ihr neues Buch handelt von der Unsterblichkeit.

© Carolin Saage
Serie: Auf ein Frühstücksei

Auf ein Frühstücksei mit: Ronja von Rönne

Alles hübsch, alles ganz amüsant, alles gleich wichtig: Die Autorin Ronja von Rönne schreibt über eine sehr flache Form der Depression. Höchste Zeit für ein Frühstücksei.

© Gaby Gerster

Thomas Glavinic: Die Vermessung der drei Welten

Rausch, Kindheit und die Liebe am Südpol: "Der Jonas-Komplex" von Thomas Glavinic ist ein größenwahnsinniger Roman. Zu Besuch bei dem Hochrisikoautor in Wien

© AFP/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Schriftstellerinnen: Geliebte Narzisstinnen

Wenn Frauen besonders eindrücklich über Sex, Luxus, Drogen, Geld oder Leben schreiben, gelten sie meist als selbstsüchtig und oberflächlich. Welch ein Missverständnis!