: Schulsystem

© Kathrin Spirk für DIE ZEIT

Gymnasien Hamburg: "Es hakt"

Nie zuvor gingen so viele Schüler aufs Gymnasium und machten Abitur. Kann man da noch von Bildung reden? Eine Debatte mit den Sprechern der Gymnasialschulleiter.

Stadtteilschule: Es reicht

Beharrlich wird die Stadtteilschule als Resterampe diffamiert. Jetzt wehren sich die Schulleiter. Und präsentieren eine explosive Idee.

© Lousia Gouliamaki/AFP/Getty Images

Migration: Jugend an die Macht!

Unsere Debatte über die Flüchtlingskrise wird von älteren Intellektuellen bestimmt. Sie schüren Ängste, wo Offenheit vorherrscht. Ihre Verzagtheit ist gefährlich.

© dpa

Gymnasium: Lernen vom Scheitern

Jeder zehnte Sechstklässler muss das Gymnasium verlassen. Wieso überschätzen so viele Eltern die Leistungsfähigkeit ihrer Kinder? Warum wählen sie die falsche Schule?

Lehrplan 21: "Das geht die Eltern nichts an"

Die Schweiz flucht über den Lehrplan 21. Der Kanton Basel-Stadt hat ihn bereits umgesetzt. Wie hat er das geschafft? Ein Gespräch mit Bildungsdirektor Christoph Eymann

Einwanderung: Gegen die Wand

Migranten, die nach oben wollen, stoßen an gewaltige Barrieren. Das ist nicht neu, aber bedenklicher denn je.

Serie: Was hat sich verändert?

Lehrerberuf: "Niemand hat mich gewarnt"

Sachsen sucht händeringend Lehrer – doch Marcel Mandt findet einfach keine Stelle. Muss besonders leidensfähig sein, wer im Osten als Lehrer arbeiten will?