: Sebastian Kurz

© KEYSTONE / picture alliance/dpa

Österreich: Die große Basti-Show

Bei der Krönungsshow des neuen ÖVP-Chefs Sebastian Kurz war eine Diskussion nicht vorgesehen. Die Partei sollte vor allem eins: jubeln.

© Heinz-Peter Bader/Reuters

Rot-schwarze Koalition: Vor dem Bruch

Eine Ära geht zu Ende. Die Koalition von Rot und Schwarz hat das Land geprägt. Nun verzetteln sich die Erben in taktischen Spielen, um nicht ganz die Macht zu verlieren.

© Fabrizio Bensch/Reuters

Demokratie: Die Dünnbrettbohrer

Trump, Schulz, Renzi: Vermeintliche politische Heilsbringer stürzen oft schnell wieder ab, weil ihnen Wichtiges fehlt – Maß, Mitte und Erfahrung. Ist Macron anders?

Die Grünen: Alles auf Anfang

Der Rücktritt von Parteichefin Eva Glawischnig trifft die Grünen in einer strategisch schwierigen Situation.

© Dominik Butzmann/laif

Sebastian Kurz: Alles nur ein Hype?

Die Euphorie um Außenminister Sebastian Kurz könnte ihm am Ende schaden. In den Erwartungen an ihn und seine Liste spiegelt sich ein österreichisches Muster.

© Robert Jaeger/APA/dpa

Österreich: Dreikampf in Österreich

Vor den Neuwahlen im Herbst kämpfen ein populärer Kanzler gegen einen Shootingstar gegen starke Rechtspopulisten. Es dürfte ein langer und dreckiger Wahlkampf werden.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Demokratie: Weil wir eine Bewegung sind

Macron, Kurz, AfD, Clinton: Wer etwas auf sich hält, nennt sich nicht mehr Partei, sondern Bewegung. Das klingt schön unkorrumpiert, ist aber oft nur ein Werbetrick.

© Charly Triballeau/AFP/Getty Images

Junge Politiker: Die anderen sehen alt aus

Emmanuel Macron, Sebastian Kurz, Justin Trudeau: Man kann heute gar nicht jung genug sein, um in der Politik erfolgreich zu sein. Aber erwachsen müssen sie sein.