: Sicherheitsforschung

© Julian Stratenschulte/dpa

Innere Sicherheit: Zu den Waffen!

Übergriffe in Köln, Anschläge in München und Berlin – überzeugt fordern Politiker mehr Waffen und Überwachung für mehr Sicherheit. Fraglich ist, was das Aufrüsten bringt.

© Dan Kitwood/Getty Images

Überwachungsstaat: Projekt Heimatschutz

Weiter in Richtung Überwachungsstaat. Den Weg ebnet die noch junge Disziplin der Sicherheitsforschung. Dort kommen meist nur willfährige Wissenschaftler zum Einsatz.

Feuerwehr: Helden ohne Plan

Auch die Feuerwehr wird modern: Digitalisierung, Automatisierung, Robotik heißen die Trends. Doch im Einsatz gilt meist noch immer die alte Pi-mal-Daumen-Regel.

Sicherheitsforschung: Gardinen gegen Spione

Sicherheitsforschung erlebt einen Boom an Hochschulen und Forschungsinstituten. Kritiker befürchten die totale Überwachung, Studenten den Einfluss der Wirtschaft.

Serie: erde/technologie

Katastrophenforschung: Panik, die große Unbekannte

Kommt es zur Katastrophe, ist Eile geboten: Mit Rechenmodellen ermitteln Forscher am Computer, wie Gebäude oder gar Städte am schnellsten evakuiert werden können.

Grüne Technik: Gen-Schauspieler

In Berlin hat die Politik zum "runden Tisch - Pflanzengenetik" geladen. Vertreter von Industrie, Verbänden und Forschungseinrichtungen waren da. Herausgekommen ist nichts