: Sowjetunion

© Alexei Druzhinin/Reuters

Russland: Das System Putin

Das russische Reich hat wieder einen Zaren. Sein Medium: das Fernsehen. Wie es Wladimir Putin gelang, das Kollektiv auszuschalten.

© Henry Guttmann/Getty Images

Marxismus: Der Moses des Proletariats

Karl Marx war die Religion suspekt. Die Marxisten jedoch haben sich durchaus einiges abgeschaut vom Christentum. Ein Gespräch mit dem Historiker Gerd Koenen

© Natalja Bode/FotoSojus, Moskau

Natalja Bode: Die Fotografin von Stalingrad

Wenige Frauen berichteten aus dem Krieg. Die Rotarmistin Natalja Bode ist eine Ausnahme. 75 Jahre nach Kriegsende sind ihre Aufnahmen erstmals in Deutschland zu sehen.

© Yasin Bulbul / Pool Presidential Press Service/AP/dpa

Autoritarismus: Autoritär und väterlich

Erdoğan, Putin und Orbán verkörpern eine neue Form autoritärer Politik: Sie inszenieren sich als Freunde und nicht als strenge Väter, erklärt die Historikerin Holly Case.

© Hulton Archive/Getty Images

Sowjetunion: Stalin, der Jahrhundertlügner

Josef Stalin diktierte seine eigenen Wahrheiten, nach denen die Menschen in der Sowjetunion zu leben hatten – bis niemand mehr Wahrheit und Lüge unterscheiden konnte.

© Keystone / Hulton Archive/Getty Images

NS-Opfer: Erinnern! An alle

Während des Zweiten Weltkriegs ermordeten die Deutschen in Osteuropa Millionen. Deutschland muss ihrer gedenken – und zwar nicht nur der polnischen Opfer.

Oktoberrevolution: Habsburgs ferner Spiegel

Nach der Oktoberrevolution vor 100 Jahren entbrannte in Russland ein blutiger Bürgerkrieg. Soldaten der k. u. k. Armee waren maßgeblich daran beteiligt.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Wladimir Putin: Von Lenin hält er nichts

Der russische Präsident nennt den Gründer der Sowjetunion einen Verräter. Überraschend ist, dass Putin auch der Oktoberrevolution nicht einmal offiziell gedenken will.

© Ullstein

Sowjetunion: Wenn Stalin anrief

Wie die Menschen in der Not des sowjetischen Alltags lebten: Der Osteuropa-Historiker Karl Schlögel hat ein großartiges Porträt einer untergegangenen Welt geschrieben.

Russland: Das Sowjetvolk lebt fort

Das Grauen des deutschen Kriegs in der Sowjetunion ist vielen Ostlern bewusster als ihren Landsleuten im Westen. Eine Reise zu Orten der Utopie und den Massengräbern

© REUTERS/Thomas Peter

China: Lenin hätte es gefallen

Wie mächtig wird der Generalsekretär? In China wird ein Teil des politischen Führungspersonals ausgetauscht. KP-Chef Xi Jinping will mehr loyale Kader um sich scharen.

© Clemens Bilan/AFP/Getty Images

Polen: Versöhnung war gestern

Polens Regierung fordert Reparationen für deutsche Kriegsgräuel. Es wäre ein Fehler, auf die nationalistischen Töne aus Warschau einzugehen.

© Didier Bizet/Institute

Krim: Das potjomkinsche Paradies

Die Krim war immer der Sehnsuchtsort der Russen – und ihr liebstes Reiseziel. Vom Ferienidyll ist wenig geblieben.