: Sowjetunion

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Aserbaidschan: Moskau auch mal Nein sagen

Die Unabhängigkeit Aserbaidschans von der UdSSR war hart erkämpft. Heute ist das Verhältnis zum russischen Nachbarn strategisch gut, aber nicht ohne Widerspruch.

© Pavlo Palamarchuck/EPA
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Ukraine: Dem Homo sovieticus entkommen

Denkmalsturz und Umbenennung von Städten: In der Ukraine ist der Umgang mit dem sowjetischen Erbe per Gesetz geregelt. Diese Art von Geschichtspolitik passt nicht allen.

© Ints Kalnins/Reuters
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Lettland: Risiko Nichtbürger

Seit sowjetischen Zeiten lebt in Lettland eine große russischsprachige Minderheit mit eingeschränkten Rechten. Russland versucht, diese Menschen zu instrumentalisieren.

Jüdische Migration: Weggegangen ...

... Platz vergangen. Zählen die vor Jahrhunderten aus Deutschland nach Osten vertriebenen Juden zum deutschen Kulturkreis?

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Donald Trump Donald ist nicht Ronald

Als Reagan US-Präsident wurde, waren die Bedenken groß, doch es kam nicht so schlimm. Können uns nach Trumps Wahlsieg ähnliche Argumente beruhigen wie damals?

© Hulton Archive/Getty Images

"Die Maiski-Tagebücher": Der Überlebenskünstler

Die Tagebücher des sowjetischen Diplomaten Iwan Maiski, entstanden von 1932 bis 1943 in London, gewähren Einblicke in die konfliktreiche Koalition gegen Hitler.

© Claudio Villa/Getty Images

Wroclaw: Drei Tage in Breslau

Kaum eine Stadt war den Launen der Geschichte so ausgesetzt wie Breslau – und kaum eine geht so lässig damit um. Ein Blick auf Baudenkmäler und Gegenwartskunst.

© Victor Drachev/Getty

Usbekistan: Äpfel aus der Autofabrik

Usbekistan ist ein Land der Widersprüche. Nun ist der Alleinherrscher Karimow tot. Wohin driftet diese Region, in der viele um Macht, Öl- und Gasvorräte ringen?

© Hannes Jung für ZEIT ONLINE
Serie: 30 Tage oben rechts

Rostock: Die Russlanddeutschen von Groß Klein

Warum wählen viele Russlanddeutsche die AfD? Ein Besuch in Rostock Groß Klein, wo die Hoffnungen der Spätaussiedler am Waschbeton der Plattenbausiedlungen zerschellten.

© Suhrkamp Verlag

"Der Perser": Die dunklen Stellen des Genoms

Am Kaspischen Meer kommt die Literatur der Gegenwart nicht vorbei: Alexander Ilitschewskis großartiger Roman "Der Perser" erzählt von der wilden Geschichte des Kaukasus.

Berlin: Russische Revolution

Für viele junge Kreative aus Russland ist Berlin die erste Wahl. Ihr Stil mit russischen Wurzeln und Berliner Schnauze mischt jetzt auch die internationale Mode auf.