: Sowjetunion

© Adam Warzawa/EPA/dpa

Atomwaffen: Braucht die EU die Bombe?

Die nukleare Abschreckung der Nato ist seit Donald Trump nicht mehr glaubwürdig. Nun wird die EU-Bombe diskutiert. Worauf beruht Europas Abschreckung zukünftig?

© Daniel Mihailescu/AFP/Getty Images
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Republik Moldau: Das Erbe schlägt zurück

Moldau wollte europäisch sein. Doch Korruption, Misswirtschaft und Propaganda haben das zunichtegemacht. Die Jungen verlassen das Land, es bleiben die Nostalgiker.

© Kay Nietfeld/dpa
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Estland: Wo die europäischen Russen wohnen

Als Estland vor 25 Jahren unabhängig wurde, war das für die Russen im Lande ein Schock. Heute definieren sich die Jungen politisch und ökonomisch über die EU.

© Sergei Gapon/AFP/Getty Images
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Belarus: Der lange Abschied von der BSSR

Belarus hat es nicht eilig, sich von der sowjetischen Vergangenheit loszusagen, die Anbindung an Russland ist eng. Doch langsam entsteht ein neues Nationalbewusstsein.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Aserbaidschan: Moskau auch mal Nein sagen

Die Unabhängigkeit Aserbaidschans von der UdSSR war hart erkämpft. Heute ist das Verhältnis zum russischen Nachbarn strategisch gut, aber nicht ohne Widerspruch.

© Pavlo Palamarchuck/EPA
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Ukraine: Dem Homo sovieticus entkommen

Denkmalsturz und Umbenennung von Städten: In der Ukraine ist der Umgang mit dem sowjetischen Erbe per Gesetz geregelt. Diese Art von Geschichtspolitik passt nicht allen.

© Ints Kalnins/Reuters
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Lettland: Risiko Nichtbürger

Seit sowjetischen Zeiten lebt in Lettland eine große russischsprachige Minderheit mit eingeschränkten Rechten. Russland versucht, diese Menschen zu instrumentalisieren.

Jüdische Migration: Weggegangen ...

... Platz vergangen. Zählen die vor Jahrhunderten aus Deutschland nach Osten vertriebenen Juden zum deutschen Kulturkreis?

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Donald Trump: Donald ist nicht Ronald

Als Reagan US-Präsident wurde, waren die Bedenken groß, doch es kam nicht so schlimm. Können uns nach Trumps Wahlsieg ähnliche Argumente beruhigen wie damals?

© Hulton Archive/Getty Images

"Die Maiski-Tagebücher": Der Überlebenskünstler

Die Tagebücher des sowjetischen Diplomaten Iwan Maiski, entstanden von 1932 bis 1943 in London, gewähren Einblicke in die konfliktreiche Koalition gegen Hitler.

© Claudio Villa/Getty Images

Wroclaw: Drei Tage in Breslau

Kaum eine Stadt war den Launen der Geschichte so ausgesetzt wie Breslau – und kaum eine geht so lässig damit um. Ein Blick auf Baudenkmäler und Gegenwartskunst.