: Sowjetunion

© Hannes Jung für ZEIT ONLINE
Serie: 30 Tage oben rechts

Rostock: Die Russlanddeutschen von Groß Klein

Warum wählen viele Russlanddeutsche die AfD? Ein Besuch in Rostock Groß Klein, wo die Hoffnungen der Spätaussiedler am Waschbeton der Plattenbausiedlungen zerschellten.

© Thomas Lohr

Berlin: Russische Revolution

Für viele junge Kreative aus Russland ist Berlin die erste Wahl. Ihr Stil mit russischen Wurzeln und Berliner Schnauze mischt jetzt auch die internationale Mode auf.

Tschernobyl: "Wir wussten nichts"

Die Schriftstellerin und Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch hat die Atomkatastrophe von Tschernobyl aus der Nähe miterlebt. Ein Gespräch über das unsichtbare Böse

© Gleb Garanich/Reuters

Chernobyl: I was there when Chernobyl began

1986 there was no warning when block 4 exploded. Our author, a radiobiologist, was called 48 hours later. He helped to understand the disaster. What did we learn from it?

© Tagesschau/ARD

Tschernobyl: Die Wolke

Bei Regen nicht raus, H-Milch horten, Sandkisten abdecken: Angst herrscht 1986, weit weg von der Katastrophe in Tschernobyl. Tage im Schatten einer radioaktiven Wolke.

© FVA

Anna Galkina: Den unschuldigen Blick gibt es nicht

Anna Galkina entwirft in "Das kalte Licht der fernen Sterne" ein Bild der untergehenden Sowjetunion. Gewalt ist allgegenwärtig in diesem Romandebüt. Die Sehnsucht ebenso.

© Yamil Lage/AFP/Getty Images

Obama in Kuba: "Wie geht's, Kuba?"

Als erster US-Präsident seit 88 Jahren besucht Barack Obama das sozialistische Kuba. Vor dem Treffen mit Staatschef Castro flanierte er im strömenden Regen durch Havanna.

© Frank Perry/AFP/Getty Images

Polen: Wałęsa räumt Fehler ein

Der frühere polnische Präsident hat dementiert, mit dem kommunistischen Geheimdienst kooperiert zu haben. Er gab aber zu, einen Fehler gemacht zu haben.