: Soziale Netzwerke

© Ori Toor

Algorithmen: Filterblase?

Die Filterblase spaltet die Gesellschaft. Das glaubt heute fast jeder. Dabei genügen fünf Minuten im Internet, um sich vom Gegenteil zu überzeugen.

© Stephen Maturen/Getty Images

Airbnb: Kein Heim für Neonazis

Firmen, die Kunden boykottieren: Wegen der Charlottesville-Proteste schmeißt Airbnb Neonazis raus. Andere Dienste ziehen nach. Doch Haltung zeigen hat seinen Preis.

© Joerg Brueggemann / OSTKREUZ

Jodel: Friends with benefits

Millionenfach wurde die App Jodel heruntergeladen. Die Gründer sind Studenten, sie wohnen zusammen, arbeiten zusammen und treiben zusammen Millionen ein. Ein WG-Besuch

© Henning Kaiser/dpa
Serie: 10 nach 8

Social Media: Die neuen Päpstinnen

Instagram- und YouTube-Stars wie Dagi Bee zeigen: Jeder kann berühmt werden. Für junge Mädchen ist dieser Hype gefährlich. Denn es trendet nur, wer "hot" ist.

© Soeren Stache/dpa/picture-alliance

Facebook: "Wir retten hier Leben!!!"

Wie geht Facebook mit Hetze, Suizid-Ankündigungen und Foltervideos um? Der erste Besuch beim Löschkommando in Berlin ist immerhin teilweise erhellend.

© Timothy Norris/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Katy Perry: Erkennt mich endlich!

Die Sängerin Katy Perry hat sich 72 Stunden lang livestreamen lassen. War das eine Performance oder PR für den Imagewechsel?

© Francesco Giammarco

Instagram: Mein Leben als Influencer

Ist es möglich, innerhalb von vier Wochen eine einflussreiche Persönlichkeit bei Instagram zu werden und so richtig viel Geld zu verdienen? Unser Autor hat es versucht.

© atc commphoto/Unsplash

Hate-Speech: Schöner Scheiß

In der Debatte um das Hate-Speech-Gesetz von Heiko Maas läuft etwas falsch: Politiker dürfen nicht so tun, als sei der Hass im Netz nur ein ästhetisches Problem.

© Illustration: Ivan Canu für DIE ZEIT

Hasskommentare: Ansichten eines Trolls

Als der Hass zu groß wurde, ging er ins Internet und hetzte gegen Flüchtlinge, Schwarze und Juden. Jetzt steigt er aus und erzählt von seinem geheimen Leben als Troll.

© Regis Duvignau/Reuters

Facebook: Putzkräfte fürs Netz

Facebooks Software scheitert am Hass im Internet. Nun sollen Menschen dort aufräumen. Hat das Unternehmen etwas geschaffen, das es nicht mehr kontrollieren kann?