© Josep Lago/AFP/Getty Images

Spanien: Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien

  • Am 1. Oktober sollen die Katalanen über ein Unabhängigkeitsreferendum abstimmen. Die regionale Regierung in Barcelona geleitet von Carles Puigdemont will sich von Spanien loslösen.
  • Noch ist nicht sicher, ob das Referendum tatsächlich stattfindet. Anfang September hat die katalanische Regierung ein Gesetz verabschiedet, das den Weg in die Unabhängigkeit öffnen soll. Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy hält dies für illegal. Das Verfassungsgericht prüft nun die Rechtmäßigkeit. 2014 hatte es bereits ein Referendum über Kataloniens Unabhängigkeit untersagt.
  • Es gibt Proteste und Eskalationen auf beiden Seiten.
  • Bei dem Unabhängigkeitsreferendum ist keine Mindestbeteiligung vorgesehen. Eine relative Mehrheit würde für eine Entscheidung reichen.
  • Am 17. August hat es in Barcelona und in Cambrils einen Terroranschlag gegeben: Ein Lieferwagen ist auf der Promenade La Rambla in eine Gruppe Passanten gefahren. Dabei wurden 14 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt.
© Pau Barrena/AFP/Getty Images

Barcelona: Die Blaupause einer Terrorzelle

Ein charismatischer Imam und junge Einwanderer: Die Terrorzelle von Ripoll entsprach fast idealtypisch Vorhersagen von Experten. Und die Polizei kannte den Anführer gut.

© Manu Fernandez/AP/dpa

Katalonien: Rivalität und Misstrauen

Die Region Katalonien will sich von Spanien abspalten. Der Streit beeinflusst auch die Ermittlungen nach dem Terrorangriff: Sie offenbaren die Konkurrenz der Behörden.