: Sprache

© Sabine Israel für DIE ZEIT

Rezeptnamen: Essen im Kostüm

Ein "Falscher Hase" kommt ohne Hasen aus, ein "Rollmops" ohne Mops. Die Linguistin Elke Donalies untersucht, warum wir Speisen unzutreffende Namen geben.

© Kay Nietfeld/dpa

Jens Spahn: Come on, lieber Jens!

Der CDU-Politiker Spahn sorgt sich um das viele Englisch in unseren Cafés. Ernsthaft? Selbst für Konservative wäre das eine fatale Haltung. Eine Erwiderung aus der FDP

© dpa

Hate Speech: Schamlosigkeit hilft

Die Moderatorin Dunja Hayali imitiert Hasskommentare. Der Satiriker Shahak Shapira sprüht die Schmähungen auf die Straße, die Twitter nicht gelöscht hat. Was ist da los?

© Norbert Bayer/ZEIT ONLINE

Satzzeichen: Punkt Punkt Komma Strich

In Schrift und Sprache haben's Satzzeichen schwer. Die Bedeutung, der Interpunktion fällt meist, erst dann auf wenn sie fehlen oder an der falschen, Stelle stehen.

© Stella Levi/Getty Images

Terror: Verräterische Sprache

Von Jerusalem bis Barmbek: Warum fällt es uns so schwer, Terror beim Namen zu nennen? Es ist auch eine Frage der Sprache, wie wir mit der Bedrohung umgehen.

© Sebastian Kahnert/dpa
Serie: Wie wir reden

Senioren: "Das ist alles so lange her"

"Wie heißen Sie eigentlich?" Unser Leser ist 91. Beim Einkaufen trifft er einen alten Bekannten – und hat Schwierigkeiten mit der Erinnerung.

© Christian Protte für DIE ZEIT

Roboter: "Robin erklärt's zum dreißigsten Mal"

Geduldig, sprachgewandt wie ein Muttersprachler, aber leblos: An Kitas wird jetzt mit Robotern experimentiert, die Kindern Fremdsprachen beibringen sollen.