: Stadt

Serie: Gestrandet in

Nordrhein-Westfalen: Hagen

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Jurek Skrobola nimmt Sie zwei Stunden lang an die Hand. Sie entdecken: Den Hagener Impuls.

© Pia Bublies für DIE ZEIT
Serie: Gestrandet in

Wanne-Eickel: Die Olle mit dem Doppelnamen

Sie wollten nie nach Wanne-Eickel? Jetzt sind Sie nun mal da. Entdecken Sie mit unserer Autorin die Mitte des Ruhrgebiets und beeindruckende Oberlippenbehaarung.

© Mamie Heldman

New York: Kommen! Gehen? Bleiben!

Sehnsüchtig schauen viele nach New York. Wie schwierig und eng, aber auch mit wie viel Weite und Fantasie man dort leben kann, zeigen diese fotografischen Milieustudien.

© Henning Kaiser/dpa

Köln: Nichts geht mehr am Neumarkt

Kölns Nahverkehrsnetz gehört zu den schlechtesten in Deutschland. Die Probleme, mit denen Busse und Bahnen dort täglich kämpfen, sind hausgemacht.

© Meiko Herrmann für ZEIT ONLINE
Serie: Heimatreporter

Bremerhaven: Das kleine Wunder von Lehe

Kriminalität, Schrottimmobilien, Arbeitslose: Bremerhaven-Lehe ist einer dieser verrufenen deutschen Stadtteile. Und nur die Anwohner wissen: Hier entsteht gerade etwas.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Landleben: Ein Lob auf die Provinz

Wer auf dem Land lebt, wird neuerdings schnell bemitleidet und belächelt. Dabei sagt der Wohnort immer weniger über Lebensstandard und Weltläufigkeit aus.

© Paula Markert für DIE ZEIT

Hansaplatz: Von wegen Sperrbezirk

Am Hansaplatz in Hamburg ist Prostitution verboten. Den Wirt Mehmet Simsit hält das nicht ab von seiner Mission: Huren beschützen.

© Walter Schmitz für MERIAN

Thüringen: Erfurt, du hast mir gefehlt

Der Schriftsteller Finn-Ole Heinrich ist nach Erfurt zurückgekehrt. Eine Liebeserklärung an Thüringens Hauptstadt, ihre Schönheit und ihre Brüche

© Peter Rigaud
Serie: Donnerstalk

Stadtleben: Der mobile Bobo

Unser Kolumnist hält Wohnen für ein Konzept von gestern.