: Stefan Aust

Medien: Antwort aus Deutschland

Zusammen mit dem koreanischen Riesen Samsung will Axel Springer gegenüber dem Silicon Valley aufholen.

© Jörg Koch/Getty Images

NSU-Prozess: Die Mütter der Wut

Im NSU-Prozess hat Andrea Hanna Hünniger die Eltern der Terroristen beobachtet und dabei ein Déjà-vu erlebt: Warum bloß erinnern sie uns so sehr an unsere eigenen Eltern?

NSU-Terror: Extrem rechts

Stefan Aust und Dirk Laabs erzählen von den ungeklärten staatlichen Skandalen um den NSU-Terror

Springer: Schau zu statt "Hörzu"

Es hat lange gedauert. Doch nun finden Springer und das Fernsehen doch noch zueinander. Sie vereinigen sich im Digitalen.

N24: Bis März kann noch geboten werden

In der Krise um den Nachrichtensender N24 hat sich ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling geäußert. Die Hinweise verdichten sich, dass Ex-"Spiegel"-Chef Aust den Kanal kauft.

Literaturbetrieb: Das große Sparen

Weniger Geld, weniger Spaß: Gerrit Bartels über die Partys, die ab dem 14. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse in Zeiten der Finanzkrise gefeiert werden.

Film: Leinwand-Terroristen

Der Baader Meinhof Komplex ist für den Oscar nominiert worden. Zahlreiche Spielfilme hatten sich zuvor schon mit dem Thema RAF befasst. Umstritten waren sie alle.