© Jessica Gow/TT News Agency/REUTERS

Stockholm: Attacke in Schweden

  • In Stockholm ist am 7. April ein Lastwagen in eine Menschenmenge gefahren.
  • Dabei wurden vier Menschen getötet und 15 verletzt.
  • Noch am Tag des Anschlags, nahm die Polizei einen 39-jährigen Usbeken fest, der die Tat inzwischen gestanden hat. Sein Aufenthaltsantrag wurde 2016 von den schwedischen Behörden abgelehnt. Der Mann sollte abgeschoben werden.
  • Aktuelle Nachrichten lesen Sie auf dieser Seite.

Südschweden: Im Land der heißen Öfen

© Philip Koschel für MERIAN

In Südschweden entstehen Glasobjekte, die auf der ganzen Welt gefragt sind. Wer die Handwerker besuchen will, muss in die winzigen Dörfer und dichten Wälder von Småland.

© Gabriel Arthur

Rotholmen: Stadt in Sicht

Stockholm besteht offiziell aus vierzehn Inseln. Das Minieiland Rotholmen rechnet man offenbar nicht dazu. Es ist der perfekte Ort für ein Abenteuer mitten in der Stadt.

© Bas Czerwinski/AFP/Getty Images

Drohnen: Drohnen, die Leben retten

Bricht jemand mit Herzstillstand zusammen, zählt jede Minute. Forscher testen dafür Drohnen, die Defibrillatoren ausliefern. Ist das notwendig oder technische Spielerei?

© Tobias Rostlund/EPA/dpa

John Ausonius: Der Lasermann

John Ausonius war einer der schlimmsten Kriminellen Schwedens – und wahrscheinlich ein Vorbild für die NSU-Täter. Jetzt droht ihm in Frankfurt ein Mordprozess.