arrow Arrow An icon describing an arrow. close Close An icon describing a close action, such as for overlays. facebook Facebook An icon describing Facebook. flip google Google+ An icon for Google+ jump mail Mail An icon describing an envelop such as an email or a letter. play Play An icon describing a play action. share Share An icon describing a sharing action. stack Stack An icon describing a hand of cards. twitter Twitter An icon describing Twitter. url Url An icon describing an action of sharing/copying a url. whatsapp
© Ammar Abdullah/Reuters

Syrien: Sechs Jahre Bürgerkrieg

  • Aus friedlichen Demonstrationen hat sich 2011 in Syrien ein Krieg mit vielen Fronten entwickelt.
  • Die syrische Regierung von Diktator Baschar al-Assad bombardiert die eigene Bevölkerung. Auch der "Islamische Staat" (IS) und Rebellenmilizen wie die salafistische Ahrar al-Scham, der Al-Kaida-Ableger Al-Nusra oder die Muslimbrüder greifen Zivilisten an.
  • Im September 2014 schloss sich unter der Führung der USA und mehrerer arabischer Staaten eine Militärkoalition zusammen, die aus der Luft IS-Ziele in Syrien und im Irak angreift.
  • Russland greift seit September 2015 in den Krieg ein und fliegt Luftangriffe – offiziell um den IS zu schwächen. Kritiker werfen Russland vor, die Angriffe gälten moderaten Rebellengruppen, die Gegner des Assad-Regimes sind.
  • Hunderttausende Menschen fliehen aus Syrien. Laut einer Studie der Nichtregierungsorganisation SCPR sind in dem Krieg bislang 470.000 Menschen getötet worden, 45 Prozent der Bevölkerung wurden vertrieben.
  • Seit August 2016 greift auch die Türkei militärisch in den Syrien-Krieg ein.
  • Aleppo gehörte zuletzt zu den am schwersten umkämpften Gebieten in Syrien. Am 15. November erklärte Assad Aleppo für befreit, das Regime kontrolliert die Stadt nun wieder.
  • Im Januar 2017 einigen sich Russland, der Iran und die Türkei, einen neuen Waffenstillstand durchsetzen zu wollen, der kaum hält. Weitere Friedensgespräche kommen bislang nicht voran.
AFP/Getty
Wer kämpft in Syrien?

Wer kämpft in Syrien?

Laden …

Wer kämpft in Syrien?

Zerrissenes Land

Mehr als 400.000 Menschen sind in Syrien getötet worden, seit der Konflikt im Frühjahr 2011 als friedlicher Protest gegen die Regierung begann. Das Assad-Regime reagierte mit Gewalt, seine Gegner griffen zu den Waffen – heute herrscht Bürgerkrieg.

Laden …

Wer kämpft in Syrien?

Seit Beginn des Bürgerkriegs sind große Teile Syriens der Kontrolle des Regimes entglitten. Sie werden von unterschiedlichsten Milizen gehalten. Auch von außen erfahren die Kriegsparteien Unterstützung, und andere Länder greifen in den Krieg ein.

Laden …

Wer kämpft in Syrien?

Verhandlungen für eine politische Lösung sind immer wieder gescheitert, ebenso mehrere Waffenruhen. Humanitäre Hilfe für die Zivilbevölkerung ist kaum möglich. So bleibt es dabei: Jeder kämpft seinen eigenen Krieg, ein Frieden ist nicht in Sicht.

Laden …
Laden …
© Omar Sanadiki/Reuters

Syrien: "Es war ein Horrortrip"

Assad hat gewonnen, sagt die Reporterin Janine di Giovanni. Doch der Krieg in Syrien werde noch lange dauern: "Wir werden noch über viele Gräueltaten berichten müssen."

© Antonio Parrinello/Reuters

Flüchtlinge: Hoffnung Europa

Millionen Menschen fliehen vor Krieg, Hunger und Armut. In der EU werden Grenzschließungen, Obergrenzen und die Integration von Flüchtlingen debattiert.

© Amrai Coen

Palmyra: Im Reich Assads

Palmyra in Syrien ist ein Schatz der Antike. Der IS sprengte die Tempel, dann eroberte Assad den Ort. Eine Reise zu Menschen, die mitten im Krieg um alte Steine kämpfen

Jetzt lesen
© Omar Haj Kadour/AFP/Getty Images

US-Armee: Der Preis der Befreiung

Die Luftangriffe der USA in ihrem "Krieg gegen den Terror" fordern immer mehr zivile Opfer. Doch eine öffentliche Debatte um den Tod der Anderen gibt es nicht.

© Jabin Botsford/The Washington Post via Getty Images

Donald Trump: Was, wenn er zuschlägt?

US-Präsident Donald Trump will wieder "Kriege gewinnen". Dafür will er die Militärausgaben steigern. Wo er es versuchen könnte – und was er damit auslösen würde.

© Ameer Alhalbi/AFP/Getty Images
Serie: 10 nach 8

Syrien: Die Schande der Menschheit

Fünf Jahre Krieg, und die Weltgemeinschaft schaut unbeteiligt zu. Der Bevölkerung in Syrien bleibt nur noch eine Hoffnung: ein schnelles Ende ohne Schmerzen.