Tankstellen

© Jens Wolf/dpa

Spritpreise: Bei 71 Cent ist Schluss

Rohöl ist so günstig wie zuletzt vor zwölf Jahren. An den Tankstellen setzt die Energiesteuer dem Preisverfall aber Grenzen. Wie billig kann Kraftstoff noch werden?

Eine Liebe zu Paul

Ventimiglia ist mir ans Herz gewachsen. Selten sah ich eine Landschaft von solch marodem und halsbrecherischem Charme – ein völlig verhauenes Stückchen Riviera, nicht so geputzt und nuttig wie beispielsweise Saint Raphael an der Côte d’Azur, das nicht weit entfernt auf französischer Seite seine Freier erwartet; Ventimiglia ist weder gediegen noch sonderlich ansehnlich.

Tankstellen nach Ladenschluß: Zubehör Alf

So manche Zeitungsredaktion hat die skurrile Meldung wohl verschämt in den Papierkorb geworfen; der Golfkrieg diente auch ihr als Rechtfertigung, eine aufschlußreiche Inlandsmeldung den Lesern zu verweigern.

Bleifrei fahren:: Es fehlt am Sprit – nicht an den Autos

Als die bayerischen Automobilbauer vor ein paar Tagen ihr jüngstes Produkt vorstellten, den 218 PS starken und 230 Kilometer schnellen M 535 i, schauten die Premierengäste voller Erinnerungen auf den Kraftprotz in automobiler Kriegsbemalung: Der Neue aus München, übrigens ein faszinierendes Auto, stand getreulich in einer kuriosen BMW-Tradition: Fast jedesmal, wenn die Bayern in den letzten Jahren ein besonders sportives Projekt vorstellten, wehte der Autobranche der Wind ins Gesicht, sei es wegen der vermeintlichen Ölknappheit oder wegen der Forderung nach Tempolimit aus Verkehrssicherheitsgründen.

Tankstellen: Im Regen

Immer weniger Tankstellen müssen immer mehr Autos versorgen. Vor fünf Jahren gab es erst 757 Pkw und Kombi je Zapfstation, heute sind es schon 1188.

Griechenland: Die Odyssee von Githion

In dem stickigen Kafenion an der Busstation glühen die Holzkohlen unter einem verrußten, rabenschwarzen Eisengrill. Hier wird später der Oktopus geräuchert, der jetzt noch zum Trocknen über der Leine hängt.

Freie Tankstellen: Raubritter

Es hat schon immer zu den Merkwürdigkeiten der Debatte über die Benzinpreise und das Verhalten der Unternehmen in diesem Markt gehört, daß die Freien Tankstellen von manchen Politikern und Publizisten geradezu als edle Ritter im Kampf gegen die Mächte der Finsternis (sprich: die Ölkonzerne) dargestellt wurden.