: Tasmanien

© Imago Stock
Serie: LEO – ZEIT für Kinder

Zwergpinguine: Die Nachtwatschler

Jetzt im Herbst tapsen in Tasmanien abends Zwergpinguine aus dem Meer. Sie wollen zu ihren Küken, die an Land warten. Unsere Autorin hat sie beobachtet.

© Mario Tama/Getty Images

Amoklauf: Die Magie des Destruktiven

Amokläufer suchen einen Ausweg für sich. Dagegen braucht die Gesellschaft einen Schutzwall aus Glaube, Wissen und Kultur. Und mehr Verständnis für die Psyche der Täter.

© Samuel Shelley

Sonntagsessen: Eine Reise nach Tasmanien

In Tasmanien gibt es das ganze Jahr über frischen Fisch. Auf dem Blog "Islandmenu" erfährt man, wie man ihn fürs Frühstück, Mittag- und Abendessen vielseitig zubereitet.

Flut in Australien: Eine Stadt ersäuft

Im Nordosten Australiens kämpfen die Bewohner von Bundaberg mit der wohl höchsten Flut ihrer Stadt. Der Fotograf Chris Hyde dokumentiert das Ausmaß der Überschwemmungen.

Monsun: Jakarta versinkt

Die indonesische Hauptstadt Jakarta steht unter Wasser. Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen, der Bürgermeister hat den Ausnahmezustand erklärt.

Australisches Aluminium

Die zunehmende Industrialisierung Australiens hat nach dem Krieg Pläne zur Aufnahme der Aluminiumerzeugung reifen lassen. Verschiedene Gedanken zum Bau von Aluminiumschmelzen wurden in den letzten Jahren erwogen, und es hieß, daß sich die „British Aluminium Co“ beteiligen wollte.

Weltumsegelung: Die junge Frau und das Meer

Sie setzte, worüber sie sich keine Illusionen, aber auch keine angstvollen Gedanken machte, ihr Leben aufs Spiel, ist nun in der Summe der Erfahrungen „noch so ziemlich derselbe Mensch wie vorher“ und nuanciert ihre Selbsteinschätzung: „Doch ich weiß, daß die Stunden und Tage dieser Reise mich unendlich bereichert haben.

Die Stunde des Maulwurfs

Der krönende Abschluß eines britischen Staatsschauspiels, das sowohl die Züge einer Farce als auch die einer Schmierenkomödie trägt, wird diese Woche in New York zelebriert.

Australiens Herz ist rot

Der „Große australische Salut“, er war uns schon in Fleisch und Blut übergegangen – jene Handbewegung, mit der man die Fliegen vom Gesicht verscheucht.

Erzählte Abenteuer

„Kopfgeld 20 000“, von Christopher S. Hagen. Der auch unter dem Namen H. J. Stammel produzierende Lexikograph des Wilden Westens, der Sammler und Scharfschützen-Ausbilder zimmert auch seine Jugendbücher der „Authentic-Western“ -Reihe mit erheblicher Routine.

Fünf Gramm Mond für vierzig Mark

Noch sind Gesteinsproben vom Mond für Geld nicht zu haben, und wären sie es, dann würde ihr Grammpreis, nach den Beschaffungskosten kalkuliert, nicht eben volkstümlich sein.