: Technik

Serie: Fakt oder Fake

Bayer: Wer versteht Bayer?

Die Behauptung: Der Aktienkurs des Konzerns zeigt, dass das Verständnis für die Monsanto-Übernahme wächst.

© Michael Gebhardt/SP-X

Lynk & Co: Chinesischer Volvo-Ableger

Die Volvo-Mutter Geely startet die Automarke Lynk & Co. In zwei Jahren soll sie auch in Europa Fuß fassen – mit schwedischer Technik. Jetzt sind erste Modelle zu sehen.

© Getty Images

Soja: Die Wunderbohne

Ohne es zu merken, sind wir Soja-Junkies geworden: Schokolade, Eier- und Milchprodukte, Vegetariersnacks – in allem steckt die Sojabohne. Eine Sucht mit Folgen.

© Unold

Eismaschine: Eiskalte Versuchung

Selbst gemachtes Eis ist wahrscheinlich das ultimative kulinarische Statussymbol des Sommers. Dabei schmeckt es nicht nur lecker, sondern hebt auch die Stimmung im Büro.

Künstliche Intelligenz: I, Robot

Maschinen, die über Gedanken gesteuert werden. Superintelligenzen mit übermenschlichen Fähigkeiten. Roboter, die töten. Alles nur Utopie? Von wegen.

© Polaroid
Serie: Unter Strom

Polaroidkamera: Verflogener Zauber

Auf Partys fotografiert Mirko Borsche gerne mit einer alten Polaroid. Der von ihm getesteten digitalen Sofortbildkamera Snap Touch fehlt aber die Magie des Originals.

© LG Electronics Deutschland GmbH
Serie: Unter Strom

Monitor: Vom Bildschirm umwickelt

Früher hatten Monitore ein enormes Hinterteil. Sie nahmen den halben Tisch ein. Dann wurden sie flacher und größer. Mittlerweile biegen sie sich gar nach innen. Hilft's?

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

LED-Mode: LEDs dance!

Kinder tragen blinkende Turnschuhe, Hunde leuchtende Halsbänder und nun blitzt das Licht der Welt auch auf den großen Laufstegen. So werden wir zur Bühne unserer selbst.

© Logitech
Serie: Unter Strom

Bluetooth-Receiver: Eine Liebe fürs Leben

Sie haben so viel zusammen erlebt: die Studienjahre in Augsburg, den Münchner Büroalltag. Unser Autor liebt seine Stereoanlage. Vor allem seit er sie modernisiert hat.

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Digitalisierung: Daten essen Seele auf

Die Digitalisierung wird zur vierten industriellen Revolution. Doch es fehlt eine gesellschaftspolitische Antwort, kritisieren ein Informatiker und ein Philosoph.