Theodor W. Adorno

© Kacper Pempel/Reuters

Loops: Das Endlosband

Von wegen redundant und ornamental: Tilman Baumgärtel erkundet in seiner Kulturgeschichte von Schleife und Loops die geheime Lust an der Wiederholung.

Luxus: "Dadaismus des Besitzens"

Gar nicht protzig: Lambert Wiesing erklärt in seinem neuen Buch, warum wir uns mit der Liebe zum Luxus gegen die Herrschaft der Effizienz wehren. Ein Gespräch.

Serie: Finis

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über die sogenannte Identität.

Kapitalismuskritik: "Die Wut gewinnt an Boden"

Hilft nur Gewalt gegen die Herrschaft des Kapitalismus? Das glaubt das linksradikale "Unsichtbare Komitee". Ein Gespräch mit dem anonymen Autorenkollektiv aus Frankreich

© FRED DUFOUR/AFP/Getty Images

Kunst: Stoppt die Banalisierung!

In vielen Museen herrschen die missionarischen Kunstvermittler: Alles soll für alle möglichst verständlich aufbereitet werden. Doch das ist grundverkehrt.

© Courtesy Contemporary Fine Arts, Berlin (Auschnitt)

Pop-Art: Gauguin besucht Entenhausen

In den Museen ist die Pop-Art derzeit so beliebt wie schon lange nicht mehr. Dabei wird sie in ihrer Bedeutung gerade abgelöst von einer neuen Bewegung: dem Avant Pop.

Briefe: Glücklich ist, wer korrespondiert!

Die Faszination für literarische Briefwechsel scheint noch immer ungebrochen. Auch jahrelanges E-Mailen gibt keinen Anlass zum Kulturpessimismus. Von Ulrich Rüdenauer

Hollywood: Die Leichen hinter den Filmen

Der Schriftsteller Kevin Vennemann besucht Los Angeles. In seinem Essay "Sunset Boulevard" will er Hollywoods Geschichtslosigkeit auf die Spur kommen. Von U. Rüdenauer