© Darren Staples/Reuters

Theresa May: Die britische Premierministerin

  • Seit Juli 2016 ist Theresa May Parteivorsitzende der Conservative Party und britische Premierministerin. Sie übernahm die Ämter von David Cameron, der nach dem Brexit-Votum seinen Rücktritt ankündigte.
  • Theresa May strebt einen vollständigen Austritt aus der EU an. Die Verhandlungen sollen bis Oktober 2018 abgeschlossen werden.
  • Ein Referendum der schottischen Regierung über eine Abspaltung vom Vereinigten Königreich lehnt May ab.
© Alex Wong/Getty Images

Theresa May: Make Britain Great Again!

Gegensätze ziehen sich an: Die britische Regierungschefin Theresa May hat beim Treffen mit dem neuen US-Präsidenten Trump erreicht, was sie wollte. Vorerst jedenfalls.

© Hannah McKay/Reuters

Brexit: Die Fantasien der Theresa May

Mit ihren Vorstellungen vom härtestmöglichen Brexit tut die britische Regierung weder sich noch den EU-Staaten einen Gefallen. Zeit für eine Umkehr ohne Gesichtsverlust.

© CBS/Getty Images

Brexit: Mit galaktischen Grüßen

Die britische Premierministerin lebt "in einer anderen Galaxie", sagt Jean-Claude Juncker. Vor Beginn der Brexit-Verhandlungen trennen beide Seiten unendliche Weiten.

© Kalpesh Lathigra für ZEIT ONLINE
Serie: How to Brexit

Brexit: Shaws Brexit

Myles Shaw verkaufte Teppiche in die EU, und nicht nur deswegen war er gegen den Brexit. Mittlerweile hat er sich umorientiert. Sein neuer Markt ist Amerika.

© Christopher Furlong/Getty Images

Labour: Bloß nicht "Brexit" sagen

Großbritannien wählt, Labour gegen Konservative. Es könnte ein heißer Wahlkampf werden, ein letzter Kampf um den Brexit. Doch Labour hält die EU für ein Verliererthema.

© Chris Jackson/dpa
Serie: Gesellschaftskritik

Prince Charles: Der endgültige Quexit

Die offizielle Sprachregelung zum Tode von Queen Elizabeth II. wurde geleakt. Was nun? So könnte ein Brainstorming zwischen Prinz Charles und Theresa May klingen.

© Dan Kitwood/Getty Images

Brexit: Theresa May will freie Hand

Neuwahlen, ausgerechnet während der laufenden Brexit-Verhandlungen: Was will Theresa May erreichen? Steht der Brexit auch zur Wahl? Und welche Chancen hat die Opposition?

Nächste Seite