Tierhaltung

Tierschutz: Tierisch gut gemeint

Ein Kuhstall, ein veganer Weihnachtsmarkt, ein Zirkuszelt – drei Impressionen aus der deutschen Tierschutzdebatte

© JUNG YEON-JE/AFP/Getty Images

Tierschutz: Eine Frage der Haltung

Massentierhaltung, Show-Fütterung, Tierversuche: Wie ein Landwirt, ein Zoodirektor und ein Hirnforscher ihre Arbeit rechtfertigen. Und ob sie mit den Tieren empfinden.

© dpa

Tierschutz: Der Fleischmann

Seitdem Züchter Adriaan Straathof mit einem Tierhalteverbot belegt wurde, gilt er als Inbegriff des Bösen. Dabei haben Behörden ihn bis vor Kurzem noch hofiert.

© Patrick Pleul

Milchquote: Aufbruch im Stall

Die Milchquote ist abgeschafft, doch viele Bauern hadern mit der neuen Freiheit. Josef Westenrieder aber schöpft sie voll aus und produziert mit viel Erfolg Bioheumilch.

Nutztierhaltung: Mission Glücksschwein

Auch nüchterne Forscher fordern: Die Tierhaltung muss sich ändern. Wir fragen den Agrarökonomen Harald Grethe, was er dem Landwirtschaftsminister empfiehlt.

© Getty Images/Artur Debat

Esel: Auf sie mit Iah!

Wachsam, laut und wehrhaft: Esel könnten der neue Wolfsschreck auf der Schafweide werden. Die Huftiere haben Leibwächterqualitäten, aber leider auch schlechte Manieren.

© JACK GUEZ/AFP/Getty Images

Vegane Ernährung: Bin ich echt?

Veganes Ersatzfleisch ähnelt verblüffend seinem Vorbild. Die falschen Würste und Schenkel sind moralisch einwandfrei, aber höchst künstlich.

TTIP: Das Rezept der Aktivisten

Was wirklich hinter den Demonstrationen gegen das Freihandelsabkommen TTIP steckt – und warum sie nicht aufhören

© REUTERS/Stefano Renna/Agnfoto

Büffelmozzarella: Käse mit Blut

Echter Büffelmozzarella aus Italien gilt als Luxusprodukt. Doch das Geschäft hat eine brutale Seite: Männliche Kälber lässt man qualvoll sterben.

Nächste Seite