: Tourismus

© Daniel Reinhardt/dpa

Hafen: Werden Schiffe bald vom Land aus gesteuert?

Eine Studie zeigt, dass die unbemannte Schifffahrt keine Science-Fiction mehr ist. Weitere Themen des Newsletters "Elbvertiefung": eine Taxi-App und die Elbphilharmonie

Serie: Gestrandet in

Rheinland-Pfalz: Koblenz

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Ach komm, wir sagen Du. Stefan Schmitt nimmt dich zwei Stunden lang an die Hand. Das Besondere? Wirst du schon sehen.

© photocase.de / Francesca Schellhaas

Island: Das rote, saftige Gold

Auf Island kann man Vulkane erklimmen, Polarlichter bewundern, Schafe zählen– und heimische Tomaten essen. Die Insel ist dank der Nutzung von Erdwärme ein Gemüseparadies.

Concierges: Ein Checker

Was begreift man bei einer Tagung der besten Concierges der Welt? Wer tatsächlich über das Image unserer Stadt entscheidet.

© ARIS MESSINIS/AFP/Getty Images

Akropolis: Bitte lächeln

Das erste Mal auf der Akropolis. Dieser Moment sollte groß sein. Doch der Dichter Durs Grünbein fühlt zwischen Ruinen und Touristen: wenig. Wie ist das möglich?

© Swen Pförtner/dpa
Serie: Beruf der Woche

Zimmermädchen: Putzen, aber unsichtbar

Bäder wischen, Zimmer saugen, Betten machen – Zimmermädchen sind die guten Geister eines Hotels. Aber ihre Arbeitsbedingungen sind oft prekär, zeigt der Beruf der Woche.

© Emmanuel Dunand/Getty Images

Urlaub: Malediven, aber echt jetzt

In dem Urlaubsparadies herrscht ein islamisches Regime. Lange durften Touristen nur auf die Hotelinseln, von Einheimischen streng abgeschottet.

© Freya Najade

Lausitz: Das Kraftwerk am See

Die Lausitz ist einerseits das Land der schönen Seen, andererseits das Land von Bergbau und Industrie. Ein Bildband zeigt Badeidylle im Braunkohle-Abbaugebiet.

Serie: Deutschlandkarte

Deutschlandkarte: Ferienstraßen

Die Deutschen machen vermehrt Urlaub im eigenen Land. Vielleicht an einer der rund 100 deutschen Ferienstraßen wie der 2.945 Kilometer langen Deutschen Fachwerkstraße.

© DeAgostini/Getty Images
Serie: Gestrandet in

Ulm: Schwäbisch schräg

Da wollten Sie nie hin? Jetzt sind Sie nun mal da. Unsere Autorin nimmt Sie mit zur höchsten Kirche der Welt und verrät, wo der Ulmer seinen Spätzlehobel kauft.

© Caterina Clerici

Port-au-Prince: Zurück nach Haiti

Es gibt einen einzigen Haiti-Reiseführer – und den nutzen fast nur Entwicklungshelfer. Mit einem umstrittenen Programm bemüht sich die Regierung nun auch um Touristen.

Tourismus: Höhenflüge im Schnee

Wieder eine Erfolgssaison im Winter, jubelt das Wirtschaftsministerium. Über den Zustand des österreichischen Tourismus sagen die vermeintlichen Rekordwerte wenig aus.

© Roberto Schmidt/Getty Images

Indien: Subkontinentoptimal

In Indien leben die klügsten, biegsamsten Menschen, sie essen gesund und haben den besten Verkehr. Für viele Deutsche ist es das Land der Träume. Für unseren Autor nicht.