© Ozan Kose/AFP/Getty Images

Türkei: Der entfremdete Partner

  • Um die diplomatischen Beziehungen zwischen der Türkei unter der religiös-nationalistischen Regierung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan und Deutschland und der EU steht es derzeit schlecht.
  • Die türkische Regierung provoziert mit Nazivergleichen, willkürlichen Verhaftungen und dem Versuch, sich direkt in die deutsche Innenpolitik einzumischen. Zuletzt hatte das türkische Außenministerium eine Reisewarnung für Deutschland herausgegeben.
  • Im Juli 2016 scheiterte ein Putschversuch von Teilen des türkischen Militärs gegen die Regierung. Seitdem kann Präsident Erdoğan per Dekret zu regieren. Er will seine Macht als Präsident zudem noch ausweiten.
  • Die Bundesregierung hat nach der Inhaftierung Deutscher in der Türkei die Reisehinweise des Auswärtigen Amts verschärft. Außerdem will Berlin die staatlichen Bürgschaften für Exportkredite überprüfen.
  • Als Nato-Staat ist die Türkei von großer strategischer Bedeutung. Außerdem hat die EU wegen der Flüchtlingskrise mit Ankara ein wichtiges Abkommen abgeschlossen.
© Yasin Akgul/AFP/Getty Images

Türkei: Nur ein falsches Wort

Aydın Engin gehört zu den 17 "Cumhuriyet"-Mitarbeitern, denen in der Türkei der Prozess gemacht wird. Die Vorwürfe gegen ihn und seine Kollegen sind absurd.

© Ozan Kose/AFP/Getty Images

Can Dündar: "Meine Türkei"

Can Dündar war bis vor kurzem Chefredakteur der türkischen Zeitung "Cumhuriyet". Er schreibt jetzt eine wöchentliche Kolumne in der ZEIT über die Krise in der Türkei.

Jetzt lesen
© Bulent Kilic/AFP/Getty Images

Syrien-Gipfel: Das Syrien der Sieger

Während Zivilisten belagert und ausgelöscht werden, teilen Russland, Iran und Türkei das Land unter sich auf. Um einen politischen Frieden geht es längst nicht mehr.

© Aref Karimi/AFP/Getty Images

Serie : Islam heute

Was ist der Islam? Lässt sich mit ihm Terrorismus legitimieren? Begründet er die Benachteiligung der Frau? Unterdrückt er die Sexualität? Antworten von Experten