© Dado Ruvic/Reuters

Twitter: Bitte kurzfassen

  • Am 21. März 2006 schrieb Jack Dorsey den ersten Tweet.
  • Was Twitter so besonders macht, wie viel Einfluss das Netzwerk hat und wie seine Nutzer es immer wieder verändern, beschreiben wir auf dieser Seite.
© Sander de Wilde für DIE ZEIT
Serie: Was bewegt

Věra Jourová: Die Freiheitskämpferin

Wenn sie Facebook schreibt, erhält sie immerhin eine Antwort: EU-Justizkommissarin Věra Jourová streitet für die Rechte der Bürger im Internet. Was kann sie ausrichten?

© David Biskup

Instagram: Wir liken das Leben

Auf Instagram soll alles gut aussehen: Reisen, Essen und natürlich auch man selbst. Verlieren wir auf der Jagd nach dem beliebtesten Bild nicht einiges aus dem Blick?

© Photoshop: ZEIT ONLINE

Twitter: Darauf ein <3

Auf Twitter gibt es statt gelber Sterne nun rote Herzen. Die Nutzer des wichtigsten unwichtigen Netzwerks sind empört. Dabei braucht die Welt viel mehr Herzen.

Jetzt lesen
© Michael Kohls für DIE ZEIT

Influencer: Die Einfluss-Reichen

Schwärmen, Schmollen, Schönreden: Sogenannte Influencer inszenieren ihr Leben im Internet und machen, nicht ganz beiläufig, Werbung. Entstanden ist eine neue Industrie.

©Screenshot/ Youtube/ Berliner Zeitung
Blog Teilchen

Twitter: "Kann mir jemand Nachhilfe beim Twittern geben?"

Man ist nie zu alt, um etwas Neues zu lernen. Das zeigt die Geschichte des 81-jährigen Hubert Pomplun, der jemanden suchte, der ihm zeigt, wie man einen Tweet verfasst.

© Hannes S. Altmann/plainpicture

Meditations-Apps: Einfach mal abschalten

Einatmen. Ausatmen. Das hat man bisher auch noch allein hinbekommen. Aber das Smartphone hat längst Apps zur Entspannung zu bieten – damit man es bloß nicht weglegt.