: Überfischung

© Bert Reisfeld/dpa

Haie: Wer ist hier die Bestie?

Der Hai ist stark, wo der Mensch schwach ist. Vielleicht haben wir deshalb so viel Angst vor ihm. Dabei kommen auf einen gebissenen Surfer Tausende Haifischsuppen.

© Jeff J Mitchell/Getty Images

FAO: UN warnen vor Überfischung

Im Schnitt isst jeder Mensch über 20 Kilo Fisch pro Jahr. Das gefährdet Fischarten wie Seehecht und Seebrasse. Fast ein Drittel der weltweiten Bestände ist überfischt.

© Florida Fish and Wildlife Conservation Commission/Carli Segelson/Reuters

Seegurken: Gut geglibbert, Gurke!

Bei Gefahr wirft die Seegurke Feinden ihre Eingeweide entgegen – später bildet sie Organe einfach neu. Höchste Zeit, sich dieses Wunderwerk der Natur genauer anzuschauen

© Sheng Li/Reuters
Serie: UN-Entwicklungsziele

China: Leergefischt

Vor der eigenen Küste ist das Meer bereits leer: Jetzt fischt Chinas riesige Flotte vor der Küste Afrikas und bald sogar in der Antarktis – ausgerechnet für Fischmehl.

© püzz / photocase.com
Serie: Abwesenheitsnotizen

Meer: Wasser kommt, Wasser geht

Auf den Grund aller Dinge sind wir noch nicht vorgedrungen. Doch der Anblick des Ozeans genügt – und schon wollen wir dorthin aufbrechen. Über die Faszination des Meeres

© Dmitri Leltschuk

Schoina: Wenn der Sand ins Haus kriecht

Bleiben oder fliehen? Die Menschen im nordrussischen Städtchen Schoina versinken im Sand. Was für kurze Zeit eine blühende Fischerkolonie war, ist nun eine einzige Düne.

Kalifornien: Streit in der Austernbucht

Seit Jahren züchtet Kevin Lunny in einer kleinen Pazifikbucht Austern. Doch jetzt ist sein Betrieb gefährdet. Wir zeigen Bilder aus dem Alltag der Delikatessenzucht.