: Umweltministerium

Klimaschutz: Hendricks leere Hände

Vor allem das Finanzministerium bremst beim nationalen Klimaschutzplan. Womöglich muss die Umweltministerin ohne deutsches Einsparkonzept zum Weltklimagipfel fahren.

Dausend: Ein Wort im Schafspelz

Das niedersächsische Umweltministerium ordnet an, einen Wolf zu erschießen. Aber wie erklärt man das dem Volk?

© dpa

Hamburger Hafen: Wohin mit dem verflixten Schlick?

Seit Jahren kämpft Hamburg gegen den Elbe-Schlick an. Hafenbetriebe beklagen Umschlagrückgänge, weil sie von voll beladenen Schiffen nicht mehr angefahren werden können.

© Wolfgang Kumm/dpa

Recycling: Niemand braucht die Wertstofftonne

Ein neues Wertstoffgesetz soll das Mülltrennen erleichtern. Ökologisch sinnvoll ist es nicht. Und die neue Tonne birgt keinen Anreiz, Abfall zu vermeiden.

© REUTERS/Ina Fassbender

Energiewende : Die große Luftnummer

Vage Pläne, Luftbuchungen: Mit diesem Aktionsprogramm wird die Bundesregierung ihre Klimaschutzziele nur mit Glück erreichen. Schwarz-Rot wärmt nur alte Vorschläge auf.

Giglio: Insel mit Schlagseite

Zweieinhalb Jahre nach dem Unglück soll nun das Wrack der »Costa Concordia« abgeschleppt werden - ein Ortstermin.