: Ungarn

© Olivier Matthys/AP/dpa

Flüchtlinge: Die Methode Tusk

Mit forschen Worten hat EU-Ratspräsident Donald Tusk die Flüchtlingspolitik der EU als spalterisch und ineffektiv kritisiert. Lösungen präsentiert er aber keine.

© imago/ZUMA Pres

Flüchtlinge: Nur die Hoffnung bleibt

Seit die Balkanroute geschlossen ist, stranden viele Flüchtlinge in Serbien. In Auffanglagern werden sie notdürftig versorgt, bevor sie sich erneut auf den Weg machen.

© Montage: DIE ZEIT, verwendete Fotos: Maksym Bondarchuk/ddp images (Flasche); Bundesrepublik Deutschland, Bundesministerium des Innern - Bundesdruckerei GmbH

Betrug: Europäischer Führerscheintourismus

3.000 Euro für einen ungarischen Führerschein: Wer in Deutschland seinen Führerschein verliert, kann ihn sich im Ausland neu beschaffen. Ist das alles seriös und legal?

© Attila Kisbenedek/AFP

Ungarn: Der ungarische Emmanuel Macron

Viele Ungarn schämen sich für Premierminister Orbán. Eine Gruppe junger Akademiker ist entschlossen, ihn mit András Fekete-Györ aus dem Amt zu drängen. Kann das klappen?

© Dennis Gritzke und Norman Hoppenheit für DIE ZEIT

Ungarn: Dunkelbuntes Budapest

Obwohl sie ungarische Wurzeln hat, hat unsere Autorin Budapest bisher gemieden. Jetzt, in düsteren Zeiten, trifft sie dort auf subversive Fröhlichkeit.

© Kacper Pempel/Reuters

Osteuropa: Der Eiserne Vorhang im Kopf

Der Umgang mit Osteuropa spielt im Wahlkampf keine Rolle. Hinterwäldler, Demokratiefeinde, Schmarotzer? Es wäre klüger, Länder wie Polen endlich ernst zu nehmen.

© Eric Vidal/Reuters

Ungarn und die EU: Ein ernstes Problem

Was folgt, wenn Orbán EU-Recht missachtet: Rausschmiss aus der EU? Zwangsvollstreckungen? Einfach weiter so? Wie die EU auf Ungarns Affront reagieren kann.

© Arne Dedert/AFP/Getty Images

EuGH-Urteil: Das Prinzip Antieuropäer

Wenn sie zahlt, hat Viktor Orbán kein Problem mit der EU. Gleichzeitig instrumentalisiert er sie als Feind Ungarns. Dabei hilft nun auch das Urteil zur Flüchtlingsquote.