: Uri Avnery

Väter, Söhne, Generäle

Ariel Scharon hat haushoch gewonnen. Seine Berater sind Falken, aber sie wissen: Das Volk ist kriegsmüde

"Wir sind keine Brüder"

Welten trennen Jerusalem und Tel Aviv. In Israel hat der Wahlsieg Netanjahus den Kulturkampf zwischen Tradition und Moderne verschärft

Alisa Fuss, Präsidentin der Liga für Menschenrechte, erhält das Bundesverdienstkreuz: Kämpfen ohne Atempause

Das Bundesverdienstkreuz? Es dauerte eine Weile, bis Alisa Fuss begriff, daß die angekündigte Ehrung ihr galt. Ganz andere Dinge hielten sie beschäftigt: neonazistische Angriffe auf Flüchtlings Wohnheime, Gewalt gegen ausländische Menschen – und dann brannte die jüdische Baracke auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers in Sachsenhausen.

Schöner Traum

Die Vereinigten Staaten haben eine Entschließung des Weltsicherheitsrats durchgehen lassen, die alle Schritte Israels zur Annexion von Ostjerusalem für null und nichtig erklärt.

Ein Staat aus Staub

So aber, durch die spektakuläre, abgefeimte Antizionismus-Resolution der Vereinten Nationen, wird des englischen Historikers Laqueur kritische, umfassende Analyse der jüdischen Staatslehre verdientermaßen mehr Zuspruch finden.

Um Israels Vergangenheit und Zukunft: Jude ist nicht gleich Jude

Zionismus ist für Antizionisten ein fest umrissener Begriff, ob es sich um Araber handelt oder um die europäische Linke. Der Zionismus ist für sie eine Ideologie des Kolonialismus oder Imperialismus, den der jüdische Staat in Palästina und darüber hinaus ausübt.

Zu welchen Opfern ist Israel bereit?

Es ist in Israel heute kein seltener Anblick, einen Minister in der Diskussion mit jungen Leuten zu sehen – in Schulen, Universitäten, Hörsälen, im Rundfunk und Fernsehen und in der Presse.