: Urlaub

© Steffi Loos/Getty Images

ITB: Wenn nur die Politik nicht wäre

Terror, Putsch, Nazivergleiche: Der Tourismus in der Türkei hat es gerade schwer. Auf der ITB in Berlin will man den Schaden begrenzen. Ein Besuch in Halle 3.2

Surselva: Ein Aufbruch im Val Medel

In einem abgelegenen Tal in der Surselva eröffnen zwei Quereinsteiger ein Hotel. Sie locken Touristen mit Abgeschiedenheit, lokaler Architektur und frischen Eiern.

© Jack Brockway/Reuters
Serie: Gesellschaftskritik

Barack Obama: Aufgetaucht zum Abtauchen

Wieso Barack Obama seinen wohl verdienten Urlaub ausgerechnet mit Richard Branson verbringt, einer Nervensäge mit Gay-Dentist-Bart? Es muss mit Donald Trump zu tun haben.

Brasilien: So komme ich da hin!

Eine Autofahrt von São Paulo entfernt liegt die Insel Ilhabela, wo man an einem der atemberaubendsten Strände Brasiliens baden kann.

© privat
Serie: Apfel an Stamm

Vater-Sohn-Reisen: Arschbombe in den Hotelpool

Weißt Du noch, wie sauer Deine Frau war, als Du die Taucherbrille für mich geklaut hast? Mit Dir verreisen war Wettkampf. Unsere tägliche Vater-Sohn-Kolumne

© Natalie Kriwy für MERIAN

Katalonien: In einem Land fern unserer Zeit

Tief in den Pyrenäen liegt Aigüestortes, Kataloniens erster Nationalpark. Wandern kann man nur im Sommer. Wenn der Schnee schmilzt, zeigt der Park seine wilde Schönheit.

Porto: Gewusel im großen Stil

Der Stadtteil Bombarda ist Portos Kreativlabor. Im Rosa et Al Townhouse kann man es bewohnen.

© Laszlo Balkanyi

Budapest: Alt und sexy

Im 8. Bezirk von Budapest regiert der Charme des Verfalls. Das gefällt den Studenten, sie bevölkern einstige Adelspaläste, die heute Hotels sind. Wie das Brody House

London: Ja, ich will!

Im Rathaus von Bethnal Green wurden Tausende Paare getraut. Jetzt ist der Prachtbau ein Hotel. Geheiratet wird immer noch – im ehemaligen Ratssaal.

© Hotel Le Pigalle Paris

Paris: Das Versprechen

Le Pigalle versteht sich als "hôtel de quartier", als Nachbarschaftshotel. Der Gast wird sanft gebettet – und soll zugleich an wilde Zeiten denken.

© Dimitris Kleanthis

Athen: Diese aufregende Manege Europa

Es gibt ein Leben inmitten der Krise. Im Athener Stadtteil Psirri kann man es genießen – als Gast des bunten City Circus Hostels.

© Mattias Hamrén & Jason Strong

Oslo: Frisch ans Werk

The Thief ist das einzige Hotel in Oslos neuem Stadtteil Tjuvholmen. Es nimmt Kunst fast so ernst wie das zeitgenössische Museum nebenan – und zeigt gern dessen Bilder.

© Teddy Iborra/Hotel Brummell

Barcelona: Die Dorfschönheit

Am Hang von Barcelonas Hausberg Montjuïc, im beschaulichen Poble Sec, liegt das Hotel Brummell. Es ist so interessant, man vergisst glatt, die Stadt zu besichtigen.

© Jeff J Mitchell/Getty Images

Shetlandinseln: Am anderen Ufer

Foula ist die abgelegenste der schottischen Shetlandinseln. Dort leben 38 Menschen, viele Ponys und noch mehr Schafe. Fotos zeigen den Alltag am äußersten Rand Europas.

© Daniel Bockwoldt/dpa

Mecklenburg-Vorpommern: Extrem schön

Kann man sich wohlfühlen in einem politischen Notstandsgebiet? Unsere Autorin macht seit Jahren Familienurlaub in Vorpommern, wo die AfD gerade Rekordergebnisse holte.