: Venedig

Serie: Deutschlandkarte

Deutschlandkarte: Nachtzüge

Die Bahn will ihre Schlaf- und Liegewagen abschaffen. Auf einigen Strecken kommt man aber weiterhin nachts ans Ziel, denn es gibt Ausnahmen und Partnerbahnen.

© Jan Woitas/dpa

Unister: Es war einmal ein Start-up

In Leipzig spielt ein Wirtschaftskrimi, wie ihn die Stadt noch nicht erlebt hat: Was bleibt vom Erbe des einstigen Hoffnungsträgers Unister?

© Daniel Reinhardt/dpa

Hafen: Werden Schiffe bald vom Land aus gesteuert?

Eine Studie zeigt, dass die unbemannte Schifffahrt keine Science-Fiction mehr ist. Weitere Themen des Newsletters "Elbvertiefung": eine Taxi-App und die Elbphilharmonie

© TableTales
Serie: Sonntagsessen

Sonntagsessen: Süßes Nichtstun

Man sitzt bequem und schnabuliert. Klingt wie ein guter Sommertag. Diese fünf Desserts könnten ihn perfekt machen. Für beste Laune müssen Sie jedoch selbst sorgen.

© dpa

Wohnungsmarkt: Mietpreisbremse bremst nicht

Tricksereien auf dem Hamburger Wohnungsmarkt. Außerdem im Newsletter "Elbvertiefung": Öffentliche Toiletten, die Freezers haben kein Geld mehr, Moscheen in Hamburg.

© dpa

Flüchtlinge: Groß ist nicht gleich günstig

Kleine Flüchtlingsunterkünfte sind teurer als große, sagt der Hamburger Senat. Doch das stimmt nur bedingt: Dies und mehr in der neuen "Elbvertiefung".

© Alessandro Bianchi/Reuters

Venedig: Mittendrin ausgeschlossen

Hätten Sie es gewusst? Das romantisch verklärte Venedig prägte den Begriff Ghetto. Vor 500 Jahren wurde Juden ein Stadtteil zugewiesen. Damals war er noch Zufluchtsort.

© Qassem Zein/AFP/Getty Images)

Irak: Das Elend von Basra

Mondän, wohlhabend, tolerant, lebenslustig: Basra im Irak war eine Vorzeigestadt. Heute beherrschen Kidnappings, Mafia und Fundamentalismus das Leben in der Hafenstadt.

© Marco Secchi/Getty Images

Venedig: Vom Nebel verschluckt

Während des Karnevals ist Venedig laut, teuer und überfüllt? Nicht unbedingt. Unser Autor erlebte die Lagunenstadt als traurige Seniorin im Winterschlaf.

© Skye McAlpine
Serie: Sonntagsessen

Sonntagsessen: Satt in Venedig

Ohne Schreibblockade hätte die Venezianerin Skye McAlpine nicht mit dem Bloggen begonnen. Auf „From My Dining Table“ teilt sie Rezepte der modernen italienischen Küche.

© Olivier Morin/AFP/Getty Images

Italien: In Venedig ist immer Herbst

Venedig im November: schon schön. Aber man ist natürlich nach einer langen Saison der Allerletzte. Wobei – ist man als Venedig-Reisender nicht ohnehin immer zu spät dran?