© JUAN BARRETO/AFP/Getty Images

: Venezuela am Rande einer Diktatur

  • Am 30. Juli wurde in Venezuela eine neue Verfassungsgebende Versammlung gewählt. Sie setzt sich überwiegend aus den Sozialisten nahestehenden Delegierten zusammen und soll mindestens zwei Jahre tagen.
  • Die neue Versammlung gibt Präsident Nicolás Maduro mehr Macht. In seiner ersten Sitzung beschloss das Gremium die Absetzung von Generalstaatsanwältin Luisa Ortega Díaz, eine der stärksten Kritikerinnen Maduros.
  • Seit Monaten protestieren Teile der Bevölkerung, die Opposition befürchtet eine Diktatur. Bei Unruhen sind seit April mehr als 120 Menschen getötet worden.