: Vergewaltigung

"Elle": Eine Frau wie ein Rasiermesser

Paul Verhoevens Kinofilm "Elle" erzählt von einer Frau, die mit allem aufräumt, was ihr im Weg steht. Isabelle Huppert setzt sie mit einschüchternder Präsenz in Szene.

© Lionel Bonaventure/AFP/GettyImages

Feminismus: Die Frau als Objekt

Wer sich über Bertoluccis Film "Der letzte Tango in Paris" aufregt, darf nicht ins Museum gehen: Der Kanon der abendländischen Kunst besteht aus Männerfantasien.

© Michael Heck
Fünf vor acht

Debattenkultur: Motzt nicht so moralisch!

Deutschland muss endlich lernen, ehrlicher zu debattieren. Ein stabiles Gemeinwesen darf sich von Einheizern nicht davon abhalten lassen, seine Schmerzpunkte zu benennen.

Justiz: Wo ist Tatjana?

Eine 14-Jährige wird in Hamburg von vier jungen Männern vergewaltigt. Dann taucht sie unter, und keine Behörde fühlt sich mehr zuständig.

© Lucas Wahl für DIE ZEIT

Serienmorde: Mörderischer Liebling

Kurt-Werner Wichmann führte in Lüneburg bei Hamburg ein Doppelleben als Frauenschwarm und Mörder. Die Ermittler rätseln jetzt, wie viele Verbrechen er noch verübte.