Vulkan

Astronomie: Frust Hawaii

Auf dem Mauna Kea wird schon wieder ein Riesenteleskop gebaut. Die Anwohner haben langsam genug. Ihnen ist der höchste Vulkan Hawaiis heilig.

© JOEL SAGET/AFP/Getty Images

Island: Wandern wie wilde Elfen

Eisige Gletscher, dampfende Lavafelder, brodelnde Quellen, stinkende Dämpfe – eine Wandertour auf Island ist ein Marsch durch Teufels Küche.

Naturkatastrophen: Was Nepal zeigt

Trotz Erdbeben: Menschen siedeln gerne an gefährlichen Orten. Das ist keine Ausnahme, sondern weltweit die Regel.

© Sergio Candia/Reuters

Vulkanausbruch: Flucht durch Rauch und Asche

Gleißend helle Blitze durchbrechen die dichte Aschewolke, dazwischen rot glühendes Gestein: In Chile ist der Vulkan Calbuco nach mehr als 40 Jahren wieder ausgebrochen.

© Getty Images/Mike Lyvers

Klimawandel: Alle redeten vom Wetter

Heftige Explosionen, der Himmel schwarz von Asche: Der Ausbruch des Tambora-Vulkans im April 1815 veränderte weltweit das Klima und verursachte ein "Jahr ohne Sommer".

© Bettina Stoess

Deutsche Oper Berlin: Kitsch und Katastrophe

Egal, ob er singt, Cartoons zeichnet oder Romane schreibt, stets gilt er als Brausekopf. Jetzt gibt der Star-Tenor Rolando Villazón ein zahmes Berliner Opernregie-Debüt.

© picture alliance/AP Photo

Röntgenstrahlung: Antike Datensicherung

Beim Ausbruch des Vesuvs verschmorten haufenweise Schriftrollen. Ihr Inhalt galt als verloren – bis jetzt. Forscher können die Papiere nun lesen, ohne sie auszurollen.

© Nasa Earth Observatory/Jesse Allen

Bardarbunga-Vulkan: Heiß, explosiv, unberechenbar

Unter Islands größtem Gletscher verliert ein Vulkan die Fassung. Seit August quillt Lava aus einer Spalte des Bardarbunga. Folgt bald eine gewaltige Dampfexplosion?

Gertrud Leutenegger: Als der Vulkan ausbrach

Wenn Literatur über einen Ausnahmezustand erzählt und dabei selbst zu einem wird: Gertrud Leuteneggers Roman "Panischer Frühling" ist von atemberaubender Dringlichkeit.