Waffenexport

Saudi-Arabien: Es muss wehtun

Waffenembargo und keine Schönheitsoperationen mehr in Europa: Fünf Forderungen, wie sich Europa nach den Hinrichtungen in Riad gegenüber Saudi-Arabien verhalten sollte.

© John Moore/Getty Images

Kurden: Die Feinde unserer Feinde

Waffen, Munition, Ausbilder: Nie zuvor wurden die Kurden von der Welt so sehr umworben. Doch die Hoffnungsträger sind gespalten und manche sind anfällig für Fanatismus.

© Faisal Al Nasser/Reuters

Rüstungsindustrie: Hauptsache, sicher ...

In Zeiten des Terrors vermarkten sich Rüstungsunternehmen als Sicherheitsanbieter. So gewinnen sie neue Kunden und bekommen zugleich leichter Genehmigungen für Exporte.

Waffen in Mexiko: Man schießt deutsch

Aus einem Verdacht wird Gewissheit: Die Bundesregierung hat dem Waffenhersteller Heckler & Koch geholfen, sein G36-Gewehr in den Krisenstaat Mexiko zu exportieren.

© Philipp Guelland/Getty Images

Griechisches Militär: Unser bester Kunde

Griechenland spart an allem – nur nicht am Militär. Sehr zur Freude von Deutschlands Rüstungskonzernen, die seit Jahrzehnten glänzende Geschäfte mit Athen machen.

© Ute Langkafel

Griechenland-Krise: Unsere Güter, unser Feta

Es gibt in Deutschland eine erhebliche Anzahl von Menschen, die es kaum erwarten können, die Griechen endgültig am Boden zu sehen. Ach, sie haben es auch nicht leicht.

Die Linke: Regieren bleibt Mist

Selbst unter dem Ober-Realo Gregor Gysi ist die Linkspartei der Macht im Bund nie nähergekommen. Das wird sich unter der Polarisiererin Wagenknecht leider nicht ändern.

Serie: Finis

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über das Dauerfeuer linker Journalisten auf den Waffenhersteller Heckler & Koch.