Wahl

© Darron Cummings/AP/dpa

US-Wahlkampf: Trumps To-do-Liste

Gegen jede Regel hat es Donald Trump zum US-Präsidentschaftskandidaten gebracht. Um Hillary Clinton zu besiegen, wird er trotzdem ein paar Dinge ändern müssen.

© Georg Hochmuth/AFP/Getty Images

Präsidentschaftswahl in Österreich: Alles neu

Mit der Bundespräsidentenwahl ist das alte Österreich endgültig Geschichte. Die Zeit der langweiligen Berechenbarkeit ist vorbei. Es wird aufregend und ziemlich bunt.

© Leonhard Foeger/Reuters

FPÖ: Extrem sachlich

Fesch und höflich, so präsentieren sich Norbert Hofer und andere Rechtspopulisten. Sie haben erkannt: Das Bürgertum möchte seinen Rassismus hübsch verpackt kultivieren.

© Leonhard Foeger/Reuters

Österreich: Sieg der neuen Autoritären

Ob Norbert Hofer Präsident wird, ist ungewiss. Doch die Wahl in Österreich zeigt, dass die Rechten mit ihrem Trash-Faschismus erfolgreich sind, weil sie kämpfen können.

© Lisi Niesner/dpa

Wahlen in Österreich: 50:50

In der Stichwahl um das Präsidentenamt in Österreich trennen beide Kandidaten nur wenige tausend Stimmen. Ein endgültiges Ergebnis wird erst am Montag feststehen.

© Leonhard Foeger/Reuters

Österreich: Höflich gegen rechts

Der Aufstand gegen FPÖ-Kandidat Hofer in Wien ist ruhig, fast verzagt. Kurz vor der Wahl des Bundespräsidenten versuchen seine Gegner aufzurütteln – nur wie?

© Christian Bruna/EPA/dpa

Österreich: Und jetzt?

Österreich muss sich nicht autoritär entwickeln, sagt Irmgard Griss, die als unabhängige Kandidatin Bundespräsidentin werden wollte. Aber ein neues Narrativ sei nötig.

© Lisi Niesner/EPA/dpa

FPÖ: Dagegen sein ist alles

Dagegen sein ist alles: Der FPÖ fehlt ein wirtschaftspolitisches Konzept. Dem Präsidentschaftkandidaten Norbert Hofer schadet das nicht, im Gegenteil.