: Wilderei

Nashörner: Operation Rhino

Wie sägt man einem Nashorn korrekt das Horn ab? Und warum? Und wieso darf man auf keinen Fall Fotos von ihm posten? Auf Safari in Südafrika – mit einem Tierarzt

© Cameron Spencer/Getty Images

Artenschutzkonferenz: Löwen sind die Loser

Graupapagei, Schuppentier, Zwerggecko – alle stehen nach der Cites-Konferenz unter höchstem Schutz. Entsprechend wird das Ergebnis gefeiert. Sogar von Artenschützern.

© Jean-François Monier/AFP/Getty Images

Zoologie: So viel Giraffe war nie

Wir wissen, warum sie im Stehen schlafen, wieso sie breitbeinig trinken und was der lange Hals soll. Nur wie viele Arten von Giraffen es gibt – das war bis jetzt unklar.

© Dan Kitwood/Getty Images

Artenschutz: Nashörner im Exil

Nächster Halt: Australien. Ein selbst ernannter Nashornretter will südafrikanische Breitmaulnashörner über den Indischen Ozean fliegen. Eine fragwürdige Mission.

© Marko Djurica/Reuters

Großwildjagd: Der Löwenkopf ist inklusive

Das legale Geschäft mit dem Töten bedrohter Tiere wächst. Anbieter von Jagdreisen werben gar mit Artenschutz und Entwicklungshilfe. Ein Vergnügen auf Kosten der Natur.

© Getty Images/DEA/JACCOD

Elfenbeinküste: Der Patron und sein Paradies

Bürokratie, Wilderer und Bürgerkrieg konnten ihn nicht aufhalten: Der Biologe Karl Eduard Linsenmair kämpfte 40 Jahre lang für seine Forschungsstation in Westafrika.

Wilderei: Großes Schlachten

Elefanten sind die Ingenieure der Savanne. Doch weil Elfenbein heiß begehrt ist und die wachsende Bevölkerung Platz braucht, werden die grauen Riesen gejagt.

Südafrika: Krieg im Busch

In Südafrika schlachten Wilderer Rhinozerosse ab, um an ihre Hörner zu kommen. Ranger können sie nicht stoppen. Wie sind die Tiere noch vor der Ausrottung zu retten?

Wilderei in Afrika: Hightech-Jagd auf Nashorn-Jäger

In Asien glauben Menschen, mit dem Horn von Nashörnern Krebs heilen zu können. Das fördert die Wilderei in Afrika. Jetzt werden Nashörner mit Satelliten überwacht.

Serie: erde/umwelt

Wilderei in Afrika: Die Nashorn-Mafia von Simbabwe

Im südlichen Afrika jagen Banden Nashörner. Nirgends ist der Verlust so groß wie in Simbabwe, wo politisches Chaos, Korruption und Armut die Wilderei begünstigen.