: Wittenberg

© Sven Doering/Agentur Focus für DIE ZEIT

Kirchentag: Dreigestirn Ost

Die CDU-Ministerpräsidenten Reiner Haseloff und Wolfgang Böhmer wohnen in Wittenberg. Mit dem Theologen Friedrich Schorlemmer (SPD) sprechen sie über die Lutherstadt.

© Matthias Balk/dpa

Reformation: In aller Freundschaft

500 Jahre nach dem Beginn der Reformation sind sich die Konfessionen auf dem Kirchentag so nah wie nie. 14 Gründe, warum man die Ökumene feiern sollte, wie sie ist

© David Czinczoll für DIE ZEIT

Wittenberg: Wer steigt denn hier aus?

Der Autor André Herrmann ist in Wittenberg geboren, war danach aber eigentlich nie mehr da. Denn das wahre Leben spielt nebenan, in Dessau-Roßlau.

© David Czinczoll für DIE ZEIT

Reformation: Thinktank der Neuzeit

Zwischen dem Silicon Valley und der Stadt Wittenberg gibt es erstaunliche Parallelen. Die Reformation war auch eine medientechnische Revolution. Ein Vergleich

© David Czinczoll für DIE ZEIT

Wittenberg: Das Weltstadtdorf

Von Wittenberg aus veränderte Martin Luther die Welt. Trotzdem gilt die Stadt vielen als zu klein und zu provinziell für den Kirchentag.

Lucas Cranach : Heiliges Marketing

In Wittenberg wurde das Bild vom Christentum neu erfunden: Der Hofmaler Lucas Cranach und sein Sohn, ebenfalls Lucas, gaben der Reformation ein Gesicht.

Martin Luther: Sein unheiliger Zorn

War Martin Luther ein religiöser Brandstifter? Der Fanatismus des Reformators lehrt uns, die fundamentalistischen Bedrohungen der Gegenwart besser zu verstehen.

Wittenberg: Himmlische Einladung

In Wittenberg wird Luthers Schlosskirche wiedereröffnet. Der Wittenberger Pfarrer Friedrich Schorlemmer wirft einen Blick in den sanierten Zentralbau der Reformation.

Nächste Seite