: Wladimir Iljitsch Lenin

© Gleb Garanich/Reuters

Kiew: Ukraine verbietet sowjetische Symbole

Lenin-Statuen müssen weg, Hammer und Sichel sind tabu: Der ukrainische Präsident hat ein umstrittenes Gesetz zum Verbot sowjetischer Propaganda erlassen.

© Harry Engels/Getty Images

Moskau: In Russland ist es nun mal kalt

Wer mit dem naiven Blick des Touristen nach Moskau reist, wird staunen: Nein heißt Ja, "Entschuldigung" gibt es nicht, und die Attraktion im Museum ist: der Besucher.

Wladimir Lenin: Good bye, Lenin?

Kämpferisch, scharfkantig, übergroß: Auch am 90. Todestag Lenins und mehr als 20 Jahre nach Ende der Sowjetunion sind seine Statuen allgegenwärtig. Wir zeigen Bilder.

Serie: Sehenswert-Wissenswert

Wussten Sie, dass...: Krakaus gebrochenes Verhältnis zu Lenin

Neue Hütten für neue Menschen: In Krakau sollte der sozialistische Mensch geformt werden. Der Stadtteil Nowa Huta war trotzdem eines der Zentren der Solidarność-Bewegung.

Stalinismus: Stille Vernichtung

Um jeden Widerstand gegen die Verstaatlichung der sowjetischen Landwirtschaft zu brechen, ließ Stalin in den Jahren 1932/33 Millionen Menschen verhungern.

Russland: Ein Mann wie eine Flamme

Boris Jelzin ist tot. Als Rebell, Brachialreformer und ungekrönter Zar hat er Russland verändert wie vor ihm nur Lenin. Ein Nachruf

Film: Zeigt uns mehr davon!

Der deutsche Film feiert Erfolge - mit einer enorm vielfältigen Produktion, Festivalpreisen und hohen Marktanteilen im Inland. Aber wie wird dieses Kino im Ausland wahrgenommen? Vor der Verleihung des Deutschen Filmpreises am 12. Mai antworten vier prominente internationale Kritiker

Machismo

Iris Radisch: Der traurige Herrenreiter, ZEIT Nr. 50